Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bayreuth. (PM) Die zehnte Vertragsverlängerung aus dem Vorjahreskader zeigt deutlich, dass es stimmt im Team der Tigers. Dennis Thielsch bleibt beim EHC Bayreuth und geht...
Dennis Thielsch bleibt ein Tiger - © by Eishockey-Magazin (NE)

Dennis Thielsch bleibt ein Tiger – © by Eishockey-Magazin (NE)

Bayreuth. (PM) Die zehnte Vertragsverlängerung aus dem Vorjahreskader zeigt deutlich, dass es stimmt im Team der Tigers. Dennis Thielsch bleibt beim EHC Bayreuth und geht damit in seine dritte Spielzeit am Roten Main.

 

 

Thielsch, der im September 2012 nach fünf Jahren vom VER Selb nach Bayreuth wechselte, stellte seine Klasse in den letzten beiden Jahren eindrucksvoll unter Beweis. In 93 Pflichtspielen für die Tigers brachte der wendige und trickreiche Außenstürmer, der teilweise ganze Mannschaftsteile des Gegners alleine beschäftigen kann, 106 Punkte (40 T, 66 A) auf sein Konto und verbrachte 79 Minuten auf der Strafbank.

Wir konnten mit Dennis, der sich in seiner Heimatstadt Berlin bereits auf die neue Saison vorbereitet und unter anderem mit den „Hauptstadtjungs Berlin“ verschiedene Inline-Hockey-Turniere aufmischt, ein kurzes Telefoninterview führen.

 

Medienteam: Dennis, schön, dich weiter im Tigers-Dress zu sehen. Wie beurteilst du die abgelaufene, erfolgreiche OL-Saison des EHC?

 

Dennis Thielsch: Was soll ich sagen? Wir haben eine super Saison erlebt. Klar wussten wir schon vorher, dass wir ein gutes Team haben und hatten uns natürlich auch Ziele gesteckt. Mit dem Erreichen des Halbfinales konnte man letztlich aber dennoch nicht rechnen.

 

Medienteam: Was hat dich bewogen, weiter für die Tigers aufzulaufen?

 

Dennis Thielsch: Es passt einfach. Das Umfeld ist super in Bayreuth – auf und neben dem Eis. Beim Hockey passt auch alles. Die Jungs im Team sind spitze. Wir verstehen uns alle sehr gut.  Dazu ist Bayreuth eine ganz schöne Stadt, in der man gut leben kann.

 

Medienteam: Also gab es keine Gedanken an einen Wechsel, wie in einigen Internetforen zu lesen war?

 

Dennis Thielsch: Bayreuth war immer mein erster Ansprechpartner und es hat ja letztlich auch geklappt. Es gab zwar einige Anfragen, aber nachdem sich ziemlich früh abzeichnete, dass ich in Bayreuth bleibe, habe ich gar nicht erst mit anderen Vereinen verhandelt.

 

Medienteam: Was kann man in der nächsten Saison von Dennis Thielsch und den Tigers erwarten?

 

Dennis Thielsch: Im Sport kommt es auf viele Faktoren an. Ich denke, die Mannschaft bleibt ja größtenteils zusammen und wenn wir von großen Verletzungen verschont bleiben – letzte Saison hatten wir in dieser Hinsicht ja mit einigen Problemen zu kämpfen – bin ich der Meinung, dass wir ähnlich gut abschneiden können wie im Vorjahr.

 

Medienteam: Dennis, vielen Dank für das Gespräch. Wir wünschen dir noch ein paar schöne, erholsame Wochen in Berlin und dann natürlich eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit mit den Tigers.

-av-

 

Kader EHC Bayreuth 2014/15

 

Trainer: Sergej Waßmiller

Tor: Nicolas Sievers, Julian Bädermann

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später