Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wien. (PM Capitals) Rund 1.200 Fans pilgerten heute Nachmittag zum „Caps-Sommerfest“ in die Erste Bank Arena und feierten mit den spusu Vienna Capitals die... 1200 Fans feiern „Rückkehr des Eishockeys“ in Wien

Alex Wall – © Capitals Media, PR / Martina Bednar

Wien. (PM Capitals) Rund 1.200 Fans pilgerten heute Nachmittag zum „Caps-Sommerfest“ in die Erste Bank Arena und feierten mit den spusu Vienna Capitals die „Rückkehr des Eishockeys“.

Neben diversen sommerlichen Aktivitäten im Outdoor-Bereich vor der Arena, wartete auch auf dem Eis ein volles Programm. Die gelb-schwarzen Cracks zeigten in einem „Show-Game“ ihr Können. Darüber hinaus wurden verdiente Spieler wie Phil Lakos oder Captain Mario Fischer sowie Patrick Peter, der im Sommer seine Karriere verletzungsbedingt beenden musste, feierlich geehrt.

Caps-Fans durften endlich wieder live dabei sein

„Hockey Is Back in Capitals City“ hieß es heute Nachmittag in Wien-Kagran. Denn erstmals seit 314 Tagen Covid-bedingten Zuschauerverbots, durften die gelb-schwarzen Fans wieder ihren Stars, im Zuge eines „Heimspiels“ in der Erste Bank Arena, auf den Schläger blicken. Das „Show-Spiel“ zwischen dem „Team Barr“ (trainiert von Caps-Head-Coach Dave Barr) und dem „Team Ullrich“ (trainiert von Vienna Capitals Silver-Head-Coach Philipp Ullrich) endete mit 2:1 für das „Team Barr“. Als Schiedsrichter fungierte niemand Geringerer als Caps-Kultspieler Bob Wren, der 2005 wesentlichen Anteil am ersten Meistertitel der Hauptstädter hatte und von den Fans mit Standing Ovations begrüßt wurde. „Die Rückkehr hierher war natürlich fantastisch. Ich bin sehr stolz für die Caps gespielt zu haben. Immer wenn ich die Arena betrete, dann kommen auch viele schöne Erinnerungen in mir hoch. Der Meistertitel 2005, die fantastischen Fans. Wien wird immer in meinem Herzen bleiben“, so Wren, der mit 66 Toren bzw. 150 Assists in 137 Spielen einer der erfolgreichsten ausländischen Cracks in der gelb-schwarzen Historie ist.

Lakos, Fischer, Peter und Bardodej geehrt

Wren war aber nicht der einzige Caps-Crack, der von den Fans gefeiert wurde. Denn nach dem Spiel ehrten Präsident Hans Schmid und General Manager Franz Kalla Wiens Rekordspieler Phil Lakos (800 Spiele), Captain Mario Fischer (500 Spiele) sowie Patrick Peter (Karriereende nach über 400 Spielen) für ihre runden Jubiläen. Dazu wurde auch Caps-Equipment-Manager Tommy Bardodej, seit der Gründung der Vienna Capitals im Verein, für 20 Jahre ausgezeichnet.

„Sind heiß auf die neue Saison“

Neben der von den Fans lang ersehnten Autogrammstunde, bildete natürlich auch die traditionelle Spieler-Präsentation – mit allen elf Neuzugängen – einen Programm-Fixpunkt. „Die Sehnsucht nach euch Fans, nach der letzten Corona-geprägten Saison, war natürlich sehr groß. Deshalb freut es uns umso mehr, dass schon heute so viele in die Erste Bank Arena gekommen sind. Wir sind heiß auf die neue Saison und hoffen natürlich, dass ihr uns wieder lautstark unterstützen werdet“, sagte Captain Fischer.

Volles Programm, tolle Stimmung

Darüber hinaus erstrahlte der Caps-Fanshop im neuen Glanz. Alle gelb-schwarzen Supporter kamen auf dem Outdoor-Gelände, das musikalisch von Partner Radio 88,6 beschallt wurde – in den Genuss eines „Eisstanizel“ der Gelateria Leonardelli, relaxten in Almdudler-Liegestühlen, erfrischten sich an der Ottakringer-Bar und schauten ihren Kids bei der Rookies Club Spielestation zu.

Versteigerungen und ein Wochenende mit einem Ford Puma TS

ORF-Star und Romy-Preisträger Philipp Jelinek versteigerte vier original game worn Jerseys der Caps-Spieler zugunsten von MOMO – Wiens mobiles Kinderhospiz und Kinderpalliativteam bzw. des Silver Capitals-Nachwuchs. MVC Motors wartete ebenfalls mit einem exklusiven Preis auf. Der Caps-Mobilitätspartner verloste im Zuge einer Tombola ein Gratis-Wochenende mit einem brandneuen Ford Puma ST.

Erstes Heimspiel am 24. September 2021

Die spusu Vienna Capitals starten am Freitag, 17. September 2021, mit einem Auswärtsspiel beim Titelverteidiger EC-KAC in die neue Saison der bet-at-home ICE Hockey League. Das erste Heimauftritt folgt am Freitag, 24. September 2021, in der Erste Bank Arena gegen Hydro Fehervar AV19.

8315
Gelingt DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers der sportliche Klassenerhalt in der DEL?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später