Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Dortmund. (PM Eisadler) Nach dem Ende der Meldefrist beim Eishockeyverband NRW (EHV) hat es noch eine Veränderung in der Zusammensetzung der Regionalliga NRW gegeben.... 11 Mannschaften in der Regionalliga NRW

© Sportfoto-Sale (MK)

Dortmund. (PM Eisadler) Nach dem Ende der Meldefrist beim Eishockeyverband NRW (EHV) hat es noch eine Veränderung in der Zusammensetzung der Regionalliga NRW gegeben.

Die Wiehl Penguins, die ursprünglich in der Landesliga spielen wollten, bleiben nun doch in der Regionalliga. Die höchste Liga des Landesverbandes geht somit mit 11 Vereinen im Oktober an den Start. Die Eisadler Dortmund treffen dabei auf die Ratinger Ice Aliens, den ESV Bergisch Gladbach, den Neusser EV, den TuS Wiehl, den EC Bergisch Land, den EHC Troisdorf, den ESV Bergkamen, den GSC Moers, die Grefrather EG und den ERV Dinslakener Kobras.

„Wir freuen uns, dass Wiehl nun doch in der Regionalliga verbleibt. Seit der Vereinsgründung der Eisadler 2013 haben wir bisher 30-mal gegen die Penguins gespielt, so oft wie gegen keinen anderen Gegner. Ohne Wiehl hätte etwas gefehlt. Mit insgesamt 11 Vereinen hat die Regionalliga NRW nun hoffentlich eine Struktur gefunden, die etwas länger hält“ erläutert Klaus Picker, der Abteilungsleiter Senioren der Eisadler. Die Regionalliga NRW spielt bis zum 9. Februar 2025 eine Einfachrunde, es folgen die Playoffs der bestplatzierten 8 Vereine. Die Teams auf den Plätzen 9 bis 11 spielen mit den besten 5 Mannschaften der Landesliga Playoffs zur Qualifikation für die Regionalliga.

In der Landesliga spielen neben Rheine und Soest die 1b-Mannschaften aus Hamm, Herne, Neuss und Dinslaken. Die Eisadler Dortmund treten auch mit ihrer 1b-Mannschaft in dieser Landesliga an um gezielt jungen Spielern, die an der Schwelle zur Regionalligamannschaft stehen, die nötige Spielpraxis zu bieten.




1099
Die DEL2 und ihr neuer TV-Partner Sportdeutschland haben die Preisstruktur für die Saison 24/25 veröffentlicht. Ein Einzelspiel kostet 8,90 Euro, der Saisonpass 449 Euro. Sind die Preise angemessen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert