Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wieder ein 1:7-Sieg der Tornados

Logo ELV NieskyNiesky. (PM) Am heutigen Sonntag waren die Tornados zu Gast bei den Cracks des ESC Berlin 07 in der Eissporthalle am Glockenturm in Berlin-Charlottenburg. Die Nieskyer musste diesmal auf ihre beiden Torhüter Ronny Greb und Robert Handrick sowie auf Stephan Kuhlee, Richard Rentsch und Philipp Bauer verzichten.

Gleich im ersten Drittel gingen die Gäste aus der Lausitz mit zwei Toren in Führung und wurden so ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Torschützen waren in der 8.Minute Jörg Pohling (Assistent: Christian Rösler) und in der

  1. Minute David Vatter (Assistenten: Eric Girbig, Markus Fabian). Im Mitteldrittel liefen die Tornados zur Höchstform auf. Sehr gute Kombinationen und super Tore kennzeichneten ihr Spiel. Gleich zweimal hintereinander versenkte Jörg Pohling den Puck im gegnerischen Kasten – im Direktschuss in der 28. Minute und in der 37. Minute (Assistenten: Chris Neumann, Robert Bartlick). Nur 48 Sekunden später traf Marco Noack nach Vorlage von Robert Bartlick und Daniel Wimmer. 22 Sekunden vor dem Abpfiff des 2. Drittel vollendete Sebastian Greulich nach Vorarbeit von Mojmir Musil zum 0:6. Mit diesem Ergebnis ging es in die letzte Pause.

Im 3.Drittel wurden die Nieskyer Cracks etwas leichtsinniger. So kamen die Berliner in der 52. Minute leider noch zu ihrem Ehrentreffer. Ärgerlich für die Nieskyer Verteidigung und Torfrau Ivonne Schröder! Doch nur eine Minute später demonstrierten die Gäste erneut ihre Stärke. Markus Fabian traf nach Vorlage von David Vatter und Richard Jandik. So siegten die Tornados wieder mal mit 1:7 (0:2; 0:4; 1:1).

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.