Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Oliver Bernhardt, wie man ihn  in Iserlohn noch in allerbester Erinnerung hat. - © by Eishockey-Magazin (MK)

Oliver Bernhardt, wie man ihn in Iserlohn noch in allerbester Erinnerung hat. – © by Eishockey-Magazin (MK)

Iserlohn. (PM)  Die Gästeliste für den 20. Roosters-Geburtstag wächst und wächst. Jetzt haben zwei weitere langjährige Spieler der Sauerländer endgültig ´grünes Licht` gegeben und kommen zur Party in den Sauerlandpark Hemer: Ex-Stürmer Tomas Martinec und Verteidiger Oliver Bernhardt. Beide kamen in Tagen von IEC-Coach Greg Poss als junge und entwicklungsfähige Spieler an den Iserlohner Seilersee und prägten mit ihrem Spiel und ihrer Persönlichkeit die kommenden Jahre.

Tomas Martinec hat lange, obwohl er nur vier Jahre für den Iserlohner EC bzw. die Roosters unter Vertrag stand, den Strafbankrekord des Clubs gehalten. Insgesamt verbrachte er 327 Minuten im blau-weißen Trikot auf den Strafbänken am Seilersee oder anderswo in der Republik, war bekannt für seine harte Arbeit und seine harten Attacken. Am Seilersee wurde er zum Nationalspieler, schaffte vier mal den Sprung zu Weltmeisterschaften, stand auch im Aufgebot des World Cups of Hockey. Im Jahr 2002 wechselte Martinec zu den Mannheimer Adlern, gewann dort eine DEL-Meisterschaft. Bis heute kann der Sohn der tschechischen Trainerlegende Vladimir Martinec nicht ohne Eishockey. Tomas ist Vorstandsmitglied des Mannheimer ERC, zudem trainiert der 38 Jahre alte ehemalige Topprofi die Schülermannschaft des Clubs. Darüber hinaus führt er gemeinsam mit seiner Frau Sandra den HockeyDOME in Mannheim.

Insgesamt sieben Jahre gehörte Oliver Bernhardt (1997 bis 2005) zum Kader der Teams am Seilersee. Im Jahr 2000 verabschiedete er sich früh und in Unkenntnis der DEL-Chance der Sauerländer für eine Spielzeit zu den Augsburger Panthern, kehrte aber nur zwölf Monate später zurück in seine alte Heimat im Sauerland. Nach seinem Abschied vom Seilersee beendete er 2011 seine aktive Karriere in seiner Heimatstadt Bad Nauheim bei den ´Roten Teufeln`. Heute ist er unter anderem Besitzer der Paintfarm in Ober-Wöllstadt.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.