Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bad Tölz. (PM) ie Tölzer Löwen mussten aufgrund von großen Verletzungsproblemen ihr Freitagsspiel absagen. Acht Stammspieler sind verletzt oder erkrankt und mit Florian Strobl... Tölzer Verletzungssorgen: Spiel in Schönheide abgesagt, Sonntag kommt Regensburg
Axel Kammerer - © by Eishockey-Magazin

Axel Kammerer – © by Eishockey-Magazin

Bad Tölz. (PM) ie Tölzer Löwen mussten aufgrund von großen Verletzungsproblemen ihr Freitagsspiel absagen. Acht Stammspieler sind verletzt oder erkrankt und mit Florian Strobl ist ein weiterer Akteur gesperrt. Beim Training am Donnerstag fehlten Stefan Mechel, Christian Kolacny, Tom Horschel, Pascal Sternkopf, Lubos Velebny, Daniel Merl, Marek Curilla und Maxi Hörmann. Angeschlagen sind zudem Tom Kimmel, Johannes Fischer, Sebastian Koberger und Christian Heller. Unter diesen Voraussetzungen konnten die Löwen keine spielfähige Mannschaft zusammenstellen.

Der EHV Schönheide ist der Bitte der Tölzer Verantwortlichen nachgekommen und hat der Verlegung zugestimmt. „Respekt für diese sportliche Geste“, bedankt sich Löwen-Geschäftsführer Thomas Maban bei den Schönheidern. Die Partie wird am Dienstag, 9. Februar, um 19:30 Uhr nachgeholt.

Das Sonntagsspiel kann – nach aktuellem Stand der Dinge – wie geplant stattfinden. Mit dem EV Regensburg kommt ein Gegner, der den dezimierten Löwen alles abverlangen wird. Die Donaustädter haben am Freitag ebenfalls spielfrei und kommen ausgeruht in die Hacker-Pschorr Arena. Sie sind nach regulärer Spielzeit in dieser Saison noch ohne eine einzige Niederlage – in 31 Spielen. Nur der EHC Bayreuth konnte das Team von Doug Irwin nach Verlängerung in die Knie zwingen. Geschehen ist dies vor 102 Tagen, am 18. Oktober 2015. Seitdem ist der EVR 24 Partien ungeschlagen. Auch die anderen Statistiken sind geradezu furchteinflößend. Der beste Sturm, die beste Abwehr, das beste Überzahl, auswärts erst vier Punkte abgegeben – die Liste der Superlative ist geradezu endlos. Mit Nikola Gajovsky stellen die Regensburger den absoluten Top-Stürmer der Liga. Er steuert im Schnitt über zwei Punkte pro Partie bei und ist einer von drei EVR-Akteuren in den Top-Vier der Oberliga-Top-Scorer. Thomas Ower ist nicht nur ein alter Bekannter in Bad Tölz, er ist auch statistisch der zweitbeste Torwart der Liga. Nur 2,17 mal pro Spiel muss er durchschnittlich hinter sich greifen.

Die Personalsituation der Löwen macht die Ausgangssituation vor dem Spitzenspiel nicht besser. Dreimal hatten die Buam von Axel Kammerer den Spitzenreiter allerdings schon am Rande einer Niederlage. Einmal mussten sie sich nur nach Penaltyschießen geschlagen geben. Das Spitzenspiel beginnt am Sonntag um 18 Uhr. Vielleicht kommt bis dahin der eine oder andere Löwenspieler auch wieder zurück ins Aufgebot.

Redaktion