Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Straubing. (ma) Alle hatten heute ein Finale um die Playoffs erwartet. Jedoch zerplatzte der Traum auf beiden Seiten bereits... Tigers verschenken Playoff-Heimrecht
Larry Mitchell - © by EH-Mag. (RH)

Larry Mitchell – © by EH-Mag. (RH)mitchell

Straubing. (ma) Alle hatten heute ein Finale um die Playoffs erwartet. Jedoch zerplatzte der Traum auf beiden Seiten bereits am Freitag als alles klar war. Die Tigers wollten sich auf alle Fälle noch das Heimrecht sichern. Der Gegner konnte erst am heutigen Spieltag ermittelt werden und es wurde mit Ingolstadt ein hartes Los gezogen.

 
Zum Spiel selbst trugen die Tigers erst mal wenig bei. Einige Entlastungsangriffe, zu mehr reichte es nicht. Dagegen hatten die Gäste mehr Freude am Spiel. Der Führungstreffer durch Mitchell (12.) wurde durch einen der seltenen Abspielfehler von Maury Edwards begünstigt. Im zweiten Abschnitt erhöhte Straubing den Druck. Allein drei Möglichkeiten in Unterzahl ergaben sich bis Steven Zalewski (34.) nach einer tollen Einzelaktion von Sebastian Osterloh im Nachschuss traf. Den 5612 Zuschauern sollte im letzen Drittel gleich mehrmals der Atem stocken. Zuerst war der Schock groß nach einem brutalen Foul von Julian Jakobsen an Florian Ondruschka der verletzt in die Kabine musste. Julian Jakobsen musste dafür auch vorzeitig zum Duschen. Das folgende Überzahlspiel ging gehörig nach hinten los. Philippe Dupuis (45.) traf zum 1:2. Die Tigers waren erst nach Ablauf der fünf Minuten Strafe durch Austin Madaisky (51.) erfolgreich. Jedoch im Gegenzug bekam man erneut einen Treffer der Freezers durch Thomas Oppenheimer zum 2:3 (52.). Durch einen weiteren katastrophalen Fehlpass von Mike Connolly verspielten die Tigers endgültig ihr Heimrecht in den Playoffs. Nutznießer war Adam Mitchell. Aber die Tigers gaben nicht auf und erzielten durch Steven Zalewski noch den 3:4 Anschlusstreffer (57.). In Unterzahl wohlgemerkt spielten die Tigers auf ein Tor. Aber am Ende blieb es bei der unnötigen bitteren Niederlage vor den Playoffs.

 
Nach dem Spiel gratulierte Serge Aubin den Tigers fair zum Einzug in die Playoffs. „Für mein Team war es heute nicht leicht, dennoch haben wir ein ordentliches Spiel abgeliefert. Larry Mitchell hatte das Spiel gleich abgehakt. „Ich werde das Spiel heute gar nicht lange analysieren. Der Fokus liegt jetzt ganz klar bei Ingolstadt. Wir werden morgen einen Tag Pause einlegen und am Dienstag wieder aufs Eis gehen.“

 
Zum bevorstehenden Duell gegen Ingolstadt meinte Mitchell: „Wir müssen am Mittwoch an unser zweites Drittel heute anknüpfen, das war schon sehr gut von.uns. Natürlich haben die Ingolstädter ein sehr starkes Powerplay, das uns Schwierigkeiten bereiten kann. Wir wollten unbedingt das Heimrecht bekommen, aber es waren heute zu viele Fehler in unserem Spiel.“ Auf die Nachfrage wie es Florian Ondruschka geht, konnte Mitchell noch keine Antwort geben. „Er wird morgen untersucht, mehr kann ich noch nicht sagen.“ Bleibt zu hoffen, dass es dem sympathischen Verteidiger gelingt die Playoffs zu bestreiten.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *