Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Hamburg. (PM) Die Crocodiles Hamburg machen zu Beginn des neuen Jahres weiter Nägel mit Köpfen. Nach Tim Marek können sich die Verantwortlichen des Hamburger... Sturmtalent Moritz Israel unterschreibt bis 2019 bei den Crocodiles Hamburg

Moritz Israel – © by Eishockey-Magazin (RH)

Hamburg. (PM) Die Crocodiles Hamburg machen zu Beginn des neuen Jahres weiter Nägel mit Köpfen.

Nach Tim Marek können sich die Verantwortlichen des Hamburger Eishockeyteams über eine weitere Vertragsverlängerung freuen. Der junge Stürmer Moritz Israel (20) unterschreibt für weitere zwei Jahre und wird mindestens bis zum Sommer 2019 das Trikot mit dem Krokodil tragen. Der gebürtige Zittauer zu seiner Vertragsverlängerung: „Ich finde, dass es als junger Spieler sehr wichtig ist Spielpraxis in allen Spielsituationen zu bekommen. Ich habe die Chance dazu bei den Crocos bekommen und konnte sie bisher auch gut nutzen, weil der Trainer mir als jungen Spieler immer Vertrauen in wichtigen Situationen gibt. Natürlich ist für mich auch Schuby ein wichtiger Faktor. Er hilft mir mit seiner oft harten, aber auch herzlichen Art, in allen Belangen und ist ein riesen Vorbild. Und auch das gesamte Konzept des Vereins fühlt sich richtig an und gibt mir das Gefühl, dass ich in den nächsten Jahren Teil von etwas Großem werden kann.“

Israel wechselte vor der Saison vom Hamburger SV an die Berner Au und konnte sich sofort an der Seite von Brad McGowan und Josh Mitchell etablieren. Bis zu seiner Schulterverletzung erzielte der Stürmer in 13 Spielen 25 Scorerpunkte. Auch für Sportchef Sven Gösch gute Gründe für die Vertragsverlängerung: „Moritz hat in der ersten Sturmreihe mit seinen jungen Jahren einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Er hat sich die frühzeitige Vertragsverlängerung verdient.“ (mas)

Crocodiles_HH

Hat sich bestimmt schon rumgesprochen: Crocodiles binden Sturmtalent Moritz Israel ➡📖 https://t.co/Sj2nimeHJD https://t.co/SqrtY5JwBd

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.