Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sterzing. (PM Broncos) Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan ist stolz, die Verlängerung des Vertrages mit Fabian Hackhofer sowie die Verpflichtung von... Sterzing: „Hacky“ und „Obi“ die Eckpfeiler der Defensive


Sterzing. (PM Broncos) Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan ist stolz, die Verlängerung des Vertrages mit Fabian Hackhofer sowie die Verpflichtung von Hannes Oberdörfer bekannt geben zu können.

Fabian Hackhofer bedarf keiner großen Vorstellung, ist der letztjährige Kapitän der Broncos doch schon seit Jahren der einheimische Dreh- und Angelpunkt der Broncos-Verteidigung. Seine exzellente Spielübersicht und sein scheinbar müheloses Eislaufen machen ihn zu einem spielstarken Verteidiger, der im Spielaufbau absolut unverzichtbar ist. In der vergangenen Saison feierte „Hacky“ mit drei Toren und 23 Assists in 38 Spielen seine statistisch beste Saison bisher und wurde vor der Saison, seinem Stellenwert im Team entsprechend, auch zum Nachfolger des scheidenden Kapitäns Philipp Pircher bestimmt, als dieser seine Karriere aus beruflichen Gründen beenden musste.

Der bald 27-jährige Sterzinger macht fehlende Körpergröße mit einer unerschrockenen und harten Spielweise mehr als wett, was ihn auch zu einem wichtigen Spieler macht, wenn die Gegner einmal eine härtere Gangart einschlagen.

Vom HC Bozen kommt hingegen Hannes Oberdörfer neu zu den Broncos. Der 1989 geborene, 182 cm große und 93 kg schwere Rechtsschütze stand in den letzten fünf Saisonen beim HCB unter Vertrag und absolvierte dort insgesamt 244 Partien in der EBEL, davon 34 in den Playoffs. Zu diesem großen Erfahrungsschatz kommen noch 124 Serie-A-Spiele mit Bozen und Fassa sowie 178 Serie-A2-Begegnungen mit Meran und Mailand hinzu.

„Obi“ ist sowohl in der Kabine als auch auf dem Eis ein absoluter Führungsspieler, der mit seiner Erfahrung und seinen Führungsqualitäten ein sehr wichtiges Element in die Mannschaft bringt. Er bestritt im Herbst 2012 auch zwei Tryouts in der ECHL mit den Stockton Thunder und San Francisco Bulls, konnte aber bei beiden Teams unter anderem wegen des NHL-Lockouts kein festes Engagement erreichen und kehrte im Oktober in die Serie A zurück, wo er beim HC Bozen anheuerte.

In diesen fünf Saisonen beim HCB reifte er zu einem sehr kompletten Spieler und steht seit einigen Jahren auch im erweiterten Kreis der Nationalmannschaft, für die er insgesamt 28 Mal das blaue Trikot überstreifte. Insgesamt sammelte der aus Goldrain stammende Verteidiger in der EBEL trotz seiner fast ausschließlich defensiven Rolle neun Tore und 29 Assists für insgesamt 38 Punkte bei 137 Strafminuten und einer Plus-MinusBilanz von -7.

Hannes wird bei den Broncos das Trikot mit der Nummer 44 tragen.

Mit dem berufsbedingt als sicher geltendem Karriereende von Simon Baur werden also Fabian Hackhofer und Neuzugang Hannes Oberdörfer in der kommenden AHL-Saison die beiden Eckpfeiler der Broncos-Verteidigung sein.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.