Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Köln. (MR) Mit einem 2:0 Sieg verabschiedete sich Dänemark vom diesjährigen Turnier und seinem Kapitän Morten Green. Italiens Verteidiger Alexander Egger... Sieg für scheidenden Kapitän Dänemarks – Russland mit 6. Sieg im 6. Spiel
Dänemarks Frederik Storm setzt sich gegen Italiens Alexander Egger durch - © by EH-Mag. (DR)

Dänemarks Frederik Storm setzt sich gegen Italiens Alexander Egger durch – © by EH-Mag. (DR)

Köln. (MR) Mit einem 2:0 Sieg verabschiedete sich Dänemark vom diesjährigen Turnier und seinem Kapitän Morten Green. Italiens Verteidiger Alexander Egger wurde die tragischste Figur der Vorrunde…

Für Italien bestand in diesem letzten Spiel noch ein Fünkchen Hoffnung, mit einem 3-Punkte-Sieg doch noch den Klassenerhalt zu schaffen, während es für Dänemark nach dem gestrigen schweren Spiel gegen Schweden der zweite Einsatz innerhalb von 20 Stunden war und es eigentlich nur noch darum ging, sich gut aus dem Turnier zu verabschieden. Über weite Strecken war es ein Spiel auf niedrigem Niveau, es gab kaum nennenswerte Torchancen, nicht einmal über Strafen konnte man sich – je nach Lager – freuen oder ärgern. Bis zur 58. Spielminute stand noch nichts auf dem Würfel, Italiens Goalie Andreas Bernard hatte bis hierhin mehr als 30 Schüsse pariert, wohingegen sein Gegenüber, der zukünftige DEL’er Sebastian Dahm vergleichsweise wenige 16 Aufgaben bekommen hatte. Ausgerechnet der „Mannheimer“ im Team der Azzuri, Thomas Larkin, sorgte mit seiner Strafzeit (eine von insgesamt nur dreien im gesamten Spiel) für den Siegtreffer der Dänen durch Nichlas Hardt, 144 Sekunden vor der drohenden Verlängerung. Italien nahm den Goalie für den sechsten Feldspieler vom Eis, und dass dieser Schachzug nach hinten losging, war ausgesprochenes Pech: Verteidiger Egger wollte im eigenen Drittel klären, rutschte aus und gab dem Puck dabei noch einen Schubs mit, dummerweise in die verkehrte Richtung, nämlich ins eigene Tor, wo kein Keeper mehr stand, um den Einschlag zu verhindern…

Dänemarks Fans und auch das Team feierten Green, den scheidenden Kapitän, gebührend, der sich also mit einem Sieg von der internationalen Bühne verabschiedet hat.

Mit Russland und Lettland absolvierten die letzten beiden Teams ihren jeweils 6. Spieltag. Russland kann in diesem Jahr nicht auf Hilfe von Superstar Ovechkin bauen, die beiden von den Caps nachgemeldeten Spieler Dmitri Orlov und Yevgeni Kuznetsov traten in ihrem ersten Spiel (noch) nicht herausragend in Erscheinung. Auf dem Eis aber dominierte die Sbornaja das Geschehen, es war teilweise eine Augenweide, wie hier die Scheibe lief. So spielte sich auch optisch das meiste in der Hälfte Lettlands ab, die sich zwar bemühten und ebenfalls schönes Hockey zeigten, jedoch im Abschluss „versagten“ – die Treffer fielen allesamt auf der anderen Seite, und zwar fünf an der Zahl (2:0 / 2:0 / 1:0).

Lettland steht mit dieser Niederlage punktgleich vor dem morgigen Gegner Deutschland, sodass es für beide Teams am letzten Spieltag der Gruppenphase zum Endspiel um den vierten Platz und damit den Einzug ins Viertelfinale geht.

Mads Christensen im Kurzinterview


Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.