Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Russische KHL streckt Fühler nach Osten aus

KHL LogoPeking (AR). Die russische Eishockeyliga KHL wird in der kommenden Saison in das Reich der Mitte expandieren. Man will eine Mannschaft aus der chinesischen Hauptstadt Peking in die Meisterschaft integrieren. Die Heimspiele des Kollektivs werden in der rund 18.000 Zuschauer fassenden Arena stattfinden, in der während der Olympischen Sommerspiele 2022 die Basketball-Begegnungen ausgetragen wurden, stattfinden. Das neue Team aus Peking wird von chinesischen und russischen Geldgebern finanziert.

China, wahrhaftig keine Eishockeygroßmacht im wörtlichen Sinn, will bis zu den in Peking stattfindenden Olympischen Winterspielen 2022 über kurz oder lang konkurrenzfähig werden und eine schlagfertige Truppe auf die Beine stellen. Die Mannschaften der KHL kommen derzeit aus aller Herren Länder. Neben den 22 russischen Teams finden wir auch je ein Kollektiv aus Finnland, Kasachstan, Kroatien, der Slowakei, Weißrussland und der baltischen Republik Lettland.

Redaktion