Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Lauterbach. (PM Luchse) Mit Stürmer Daniel Schindler, präsentieren die Lauterbacher Luchse ihren nächsten Neuzugang für die Offensivabteilung. Der am 28.06.1995 in... Neuzugang für die Offensivabteilung der Luchse

Lauterbach. (PM Luchse) Mit Stürmer Daniel Schindler, präsentieren die Lauterbacher Luchse ihren nächsten Neuzugang für die Offensivabteilung.

Der am 28.06.1995 in Wetzlar geborene Stürmer, entstammt der Nachwuchsschmiede der Roten Teufel aus Bad Nauheim und verbrachte dort, mit Ausnahme eines kurzen Abstechers nach Frankfurt, seine komplette Eishockeyzeit.

Der 1,83m große und 90kg schwere Stürmer, stand auch dem Wunschzettel eines anderen Regionalisten, hat sich aber für einen Wechsel zu den Luchsen entschieden. Er gilt als schneller Außenstürmer, dessen größte Stärken seine läuferischen und technischen Fähigkeiten sind.

„Daniel hätte ich gerne schon vor zwei Jahren nach Lauterbach geholt, damals kam ein Wechsel für ihn aber nicht in Frage. Umso glücklicher sind wir, dass es jetzt geklappt hat. Er ist ein Typ Spieler, den jeder Trainer gerne in seiner Mannschaft hat. Vom ersten Bully bis zur Schlusssirene gibt Daniel immer Einhundert Prozent. Er ist ein absoluter Teamplayer, der sich immer voll in den Dienst der Mannschaft stellt und auch dort zu finden ist, wo es schon mal wehtun kann. Er weiß wo das Tor steht und bringt durch seine läuferischen Fähigkeiten, unheimlich viel Geschwindigkeit aufs Eis. Er wird uns definitiv viel Freude bereiten“, zeigt sich der sportliche Leiter Sven Naumann, erfreut über den Neuzugang aus Bad Nauheim.

Der 22 jährige Student der Wirtschaftsinformatik, stand in der vergangenen Saison an der Seite der beiden „Teufel“ und Neuluchse Dennis Berk und Knut Apel, im Team der Roten Teufel auf dem Eis und erzielte dort in 34 Spielen 8 Tore und bereitet weitere 15 Treffer vor.

„Ich bin davon überzeugt, dass der Wechsel nach Lauterbach die richtige Entscheidung war. Ich war immer begeistert von der Stimmung in Lauterbach und freue mich nun darauf, von den Fans angefeuert zu werden. Trotz anderer Angebote, habe ich nicht lange überlegen müssen, um den Verantwortlichen der Luchse meine Zusage zu geben. Die sportliche Ausrichtung des Vereins passt, wir haben die gleichen Ziele und waren uns von daher sehr schnell über alles einig.

Wir werden gemeinsam eine tolle Saison erleben, da bin ich mir sicher“, so der 22 Jährige zu seinem Wechsel in den Luchsbau.
Für die Luchse wird Daniel Schindler mit der Rückennummer 23 auflaufen.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.