Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Hamburg. (MK) Die letzten wichtigen Mosaiksteinchen sind in den Kader der Crocodiles Hamburg eingefügt. Mit Herbert Hohenberger wurde der neue Trainer... Moritz Israel: „Wir werden Teil der Gejagten sein“
Moritz Israel

Moritz Israel – © by Eh.-Mag. (RH)

Hamburg. (MK) Die letzten wichtigen Mosaiksteinchen sind in den Kader der Crocodiles Hamburg eingefügt.

Mit Herbert Hohenberger wurde der neue Trainer der Hanseaten und damit ein lange gut gehütetes Geheimnis in der letzten Woche präsentiert.

Der ehemalige österreichische Alt-Internationale brennt bereits auf seine neue Aufgabe in der Nord-Metropole. „Ich freue mich jetzt ein Teil dieses spannenden Projekts zu sein, so der 48-jährige, der an zwei olympischen Eishockeyturnieren als Aktiver teilnahm.

Hamburg wird seine zweite Trainerstation in Deutschland. 2012 stand er bereits für kurze Zeit in Nürnberg als Assistent mit hinter der Bande. Zuletzt betreute er bis Oktober 2015 den EK Zell am See in Österreich. Nun folgt der nächste Schritt bei den Crocodiles.

Weiterhin in seinem Team begrüßen kann er auch Tobias Bruns. Der 27-jährige Stürmer hat den Crocodiles für die kommenden zwei Spielzeiten sein Ja-Wort gegeben. Er ist auf und neben dem Eis ein wichtiger Bestandteil für die Hamburger.

„Ich freue mich sehr, weiter für die Crocos spielen zu können. Lange herrschte ja Unsicherheit durch meine Arbeitszeiten und die große Distanz, deshalb ist die Freude jetzt umso größer. Von der Küste aus habe ich die Entwicklung beobachtet. Da wurde gute Arbeit geleistet. Ich bin froh, dass der Großteil der Mannschaft geblieben ist. Die punktuellen Verstärkungen sind meiner Meinung nach sehr überzeugend. Ich freue mich darauf, die neuen Jungs und den Coach kennenzulernen und endlich wieder Eis unter den Füßen zu haben.“

Mit Moritz Israel (21) wird Bruns einen Teamkollegen aus der letzten Saison an der Elbe wiedertreffen. Youngster Christos Stambolidis (18) wird ebenfalls zum Kader der „Crocos“ zählen.

Während Christos Stambolidis seiner Premierensaison in der Oberliga schon entgegenfiebert, startet Moritz Israel, trotz seines noch jungen Alters, bereits in seine vierte Saison in der dritten Liga.

Insgesamt können die Fans der Crocodiles also ein gut aufgestelltes und punktuell ehr gut ergänztes Team in der neuen Saison begrüßen. Wettfreunde, die den Saisonstart schon jetzt kaum noch erwarten können, haben übrigens mit dem bet365 Angebotscode die Möglichkeit schon jetzt auf viele nationale und internationale Eishockeyhighlights zu wetten.

Eishockey-Magazin Reporter Ralf Homburg traf die beiden „jungen Wilden“, Moritz Israel und Christis Stambolidis, in der vergangenen Woche zum Sommerinterview.

Für Moritz Israel war die Sommerpause erneut abwechslungsreich. Er nahm in Australien an einem Turnier teil. Er erwartet, dass die Crocodiles in der neuen Saison neben einigen anderen Mannschaften zu den Teams der Gejagten zählen werden.

Neuzugang Christos Stambolidis hat sich schon frühzeitig durch ein Probetraining für einen Platz im Kader empfehlen können. Er erwartet die größten Umstellungen für sich in Punkto Tempo und Härte.

Moritz Israel und Christos Stambolidis im Sommertalk

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.