Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Freiburg. (PM) Es ist der ultimative Eishockey-Thriller: Am Donnerstag um 19.30 Uhr findet im alterwürdigen Eisstadion von Kaufbeuren das... Freiburg ist bereit für den Showdown!
Leos Sulak (Trainer Wölfe EHC Freiburg),  -  © A. Chuc

Leos Sulak (Trainer Wölfe EHC Freiburg), – © A. Chuc

Freiburg. (PM) Es ist der ultimative Eishockey-Thriller: Am Donnerstag um 19.30 Uhr findet im alterwürdigen Eisstadion von Kaufbeuren das siebte Spiel der Playdown-Serie statt. Nach dem 2:0 am Dienstagabend ist der EHC Freiburg bereit für den Showdown.

In den bisherigen sechs Partien der Playdown-Serie hat sich jeweils das Heimteam durchgesetzt: der ESV Kaufbeuren mit 3:1, 1:0 und 8:1, der EHC Freiburg mit 3:0, 4:3 n.V. und 2:0. Somit fällt die Entscheidung in entscheidenden siebten Match im Allgäu: Der Gewinner feiert den Klassenerhalt und freut sich über das frühzeitige Saisonende, der Verlierer muss in die finale Playdown-Serie gegen die Heilbronner Falken. Diese zweite Runde im Abstiegskampf beginnt gleich am Samstag; sowohl Kaufbeuren als auch Freiburg hätten zunächst Heimrecht.

Dass beide Mannschaften das Kräftemessen mit Heilbronn vermeiden wollen, liegt auf der Hand: Alle sechs Partien waren hart umkämpft und – bis auf das Kaufbeurer 8:1 – äußerst spannend. Am Dienstagabend haben sich die EHC-Cracks mit zwei späten Toren für ihre ungeheuer konzentrierte und engagierte Leistung selbst belohnt, so dass sie nun mit viel moralischem Rückenwind ins entscheidende siebte Spiel gehen.

Ins Allgäu begleitet werden die Freiburger auch dieses Mal von vielen Eissportfreunden aus Südbaden, die ihr Team im Allgäu leidenschaftlich unterstützen werden. Der ESV Kaufbeuren hält für die Freiburger Eishockeyaner ein Kontingent an (Stehplatz-) Tickets zurück, auch falls die Partie ausverkauft sein sollte. Die Verantwortlichen des ESVK bitten die Freiburger Anhänger allerdings, frühzeitig – am besten mindestens eine Stunde vor Spielbeginn – am Stadion  am Berliner Platz zu sein.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *