Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Frankfurt. (PM) Am gestrigen Mittwoch fand nach Abstimmung mit den Gesellschaftern der Löwen Frankfurt die erste Runde der Einzelgespräche... Frankfurt: Erste Personal-Entscheidungen getroffen
Antti Ore - © by Andreas Chuc

Antti Ore – © by Andreas Chuc

Frankfurt. (PM) Am gestrigen Mittwoch fand nach Abstimmung mit den Gesellschaftern der Löwen Frankfurt die erste Runde der Einzelgespräche zwischen Sportdirektor Rich Chernomaz und den Löwen-Spielern statt.

Nachfolgende Spieler erhalten demnach kein neues Vertragsangebot der Löwen Frankfurt für die kommende DEL2-Spielzeit: Antti Ore, Tyler Plante, Henry Martens, Patrik Vogl, Norman Martens, Stefan Chaput und David Brine.

Nico Oprée und Marc Schaub werden sich beruflich neu orientieren. Dies kündigten die Beiden jeweils im persönlichen Gespräch mit „Cherno“ an.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz macht überdies deutlich: „Das war die erste Runde. Auf Basis der gestrigen Gespräche werden wir uns weiter zusammensetzen, den Saisonverlauf genau analysieren und über die Kader-Zusammenstellung für die kommende Spielzeit entscheiden. Wir bedanken uns bei allen genannten Spielern für ihren Einsatz und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute.“

Goalie Antti Ore, der sich nach seiner Knieverletzung in der Reha befindet, wünschen die Löwen Frankfurt weiterhin gute Besserung!

Unterstützung der Löwen-Profis beim Osterturnier

Von Karfreitag bis Ostermontag steht volle Eishockey-Action in der Eissporthalle Frankfurt auf dem Programm. Beim 31. Internationalen Bambini Cup und dem 3. Löwen-Cup der Kleinschüler misst sich der Löwen-Nachwuchs mit nationalen und internationalen Teams, die in Frankfurt zu Gast sind.

Dabei werden die DEL2-Profis der Löwen Frankfurt die Arbeit des Löwen-Nachwuchs über die vier Tage verteilt unterstützen, beispielsweise bei der Ausgabe am Kuchenstand oder dem Verkauf der Tombola-Lose.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *