Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Linz. (PM Black Wings) Die Black Wings sind erfolgreich in die Testspielphase für die neue Eishockeysaison gestartet. Mit einem fulminanten letzten... Erster Test, erster Sieg: Black Wings schlagen die Straubing Tigers
Sam Klassen checkt Corey Locke

Sam Klassen checkt Corey Locke (Black Wings Linz) – © by Eisenbauer / BWL Media

Linz. (PM Black Wings) Die Black Wings sind erfolgreich in die Testspielphase für die neue Eishockeysaison gestartet. Mit einem fulminanten letzten Drittel haben die Linzer einen 1:3 Rückstand gegen Straubing noch zu einem 4:3 Heimsieg gedreht. Am Sonntag kommt es zum Re-Match in Deutschland.

Von Beginn weg zeigte sich dieses erste Testpiel der Saison von seiner höchst intensiven Seite. Die LIWEST Black Wings mussten schon nach 23 Sekunden das erste Gegentor hinnehmen – ein sehr unglückliches, was aber der Stimmung unter den 2.500 Fans nicht schadete. Im Gegenteil: angetrieben von ihren Fans wurden die Linzer von Minute zu Minute aktiver und fanden vor allem im Power Play immer wieder sehr gute Chancen vor.

Es waren Brian Lebler und Dan DaSilva, die erstmals anklopften, ehe es dann in der 14. Minute endlich so weit war: Corey Locke suchte mit einem Pass vors Tor den freistehenden Fabio Hofer, allerdings wurde die Scheibe noch bevor sie den Stürmer erreichte von einem Straubinger Verteidiger ins eigene Tor befördert. Corey Locke durfte sich damit das erste Tor der Linzer Pre-Sason gutschreiben lassen.

Bei diesem durchaus leistungsgerechten 1:1 blieb es nach dem ersten Drittel dann auch. Im zweiten Abschnitt versuchten die Gäste erneut mit frühem Druck zum Erfolg zu kommen, dieses Mal gelang ihnen aber kein schneller Treffer. Stattdessen schrammten die LIWEST Black Wings in einem weiteren Power Play knapp an der Führung vorbei, ehe Brian Lebler in der 23. Minute nach schönem Solo die Scheibe über die Querlatte setzte. Doch dann schwanden die Kräfte der Oberösterreicher, die der hohen Trainingsintensität der letzten Tage etwas Tribut zollen mussten. Die Fehler wurden mehr, in der Abwehr schlichen sich einige Ungenauigkeiten ein, was von den Tigers sofort genützt wurde. Gerade als Brian Lebler erneut knapp gescheitert war gelang den Gästen die 2:1 Führung und kurz vor der zweiten Pause holperte die Scheibe dann sogar zum 3:1 über die Linie hinter den machtlosen Mike Ouzas. In den letzten Sekunden des zweiten Drittels hatte Philipp Lukas Pech, als er mit einem schönen Schuss hoch unter die Querlatte scheiterte und nur die Maske von Straubings Schlussmann traf.

Nach 40 Minuten hieß es 3:1 für die Straubing Tigers, die vor diesem Aufeinandertreffern sechs von sieben Testspiele gegen die LIWEST Black Wings verloren hatten. Die Mannschaft von Troy Ward hatte dieses Match aber noch nicht aufgegeben und kämpfte sich zurück. Fabio Hofer vergab in der 43. Minute einen Sitzer ganz alleine vor dem Tor stehend, machte das aber wenig später wieder gut. Im Power Play knallte er die Scheibe unwiderstehlich ins Netz und brachte die Linzer auf 2:3 heran. Auch wenn die Tigers das Tempo am Eis diktierten, im Konter blieben die Stahlstädter immer gefährlich. Das sollte sich in der 53. Minute auszahlen, denn Kevin Moderer traf mittels Shorthander im Konter zum 3:3 Ausgleich.

Das Match begann kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit wieder von vorne, aber noch hatten die Stürmer der LIWEST Black Wings nicht genug. Rick Schofield sorgte in der 58. Minute für das 4:3 und damit die erstmalige Führung der Linzer. Jetzt mussten die Gäste riskieren und holten nach einem Time Out ihren Goalie vom Eis. Es nützte aber nichts mehr, die Mannschaft von Troy Ward gewann mit 4:3 und startete unter dem Applaus der Fans erfolgreich in die Pre-Season.

Am Sonntag (18:00 Uhr) kommt es in Straubing zur Revanche, dann sind die LIWEST Black Wings nämlich in Bayern zu Gast.

Black Wings Linz – Straubing Tigers 4:3 (1:1, 0:2, 3:0) Tore: 0:1 Mitchell (1.), 1:1 Locke (14./PP), 1:2 Schönberger (33.), 1:3 Röthke (39.), 2:3 Hofer (45./PP), 3:3 Moderer (53./SH), 4:3 Schofield (58.).

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.