Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Eisbären retten noch einen Punkt gegen Hamburg

Eisbären - FreezersBerlin. (WL) Trotz verstärkter Sicherheitsmaßnahmen strömten die Zuschauer zum Doppel-Heimspielwochenende der Eisbären Berlin und sahen zwei Niederlagen

Nach den Anschlägen in Paris wurden in den beiden Eisbären-Heimspielen gegen Nürnberg (2:6) und Hamburg (2:3n.P) die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt.
Die Zuschauer sollten rechtzeitig vor dem Spiel erscheinen, um den reibungslosen Einlass in Verbindung mit verstärkten Kontrollen nicht zu gefährden, was auch ganz gut klappte.
Sie wurden außerdem dazu aufgerufen auf das Mitbringen von Rucksäcken und Taschen ganz zu verzichten, was ja auch plausibel erscheint. Die Verantwortlichen taten alles was ihnen möglich war, um den Zuschauern ein besseres Sicherheitsgefühl zu geben.

An beiden Tagen kamen über 25.000 Zuschauer in die Arena am Ostbahnhof, unter ihnen ca. 500 Gästefans aus Hamburg, die am Sonntag beim Gastspiel in Berlin mächtig Stimmung machten und den Sieg ihres Teams noch lange nach dem Spiel feierten.
Den Paraden von Vehanen war es zu verdanken, dass sich die Berliner wenigstens einen Punkt sicherten.

Nach dem bitteren Ende gegen die Nürnberg Ice Tigers am Freitagabend und der Niederlage nach Penalty im Bruderduell bleibt es spannend im Kampf um den begehrten sechsten Platz.

Die PK vom Spiel Eisbären Berlin- Hamburg Freezers ist im Eishockey-Magazin TV zu sehen.

 
Statistik Eisbären Berlin- Hamburg Freezers:
0:1 Oppenheimer, Thomas (Mitchell, Adam, Roy, Mathieu) , PP1, 15:19
0:2 Oppenheimer, Thomas (Müller, Marcel, Dupuis, Philippe) , EQ, 27:09
1:2 DuPont, Micki (Olver, Darin) , PP1, 30:30
2:2 Olver, Darin (DuPont, Micki) , PP1, 51:02
2:3 Oppenheimer, Thomas, PS, 65:00

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.