Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Dresden. (PM) Es geht weiter Schlag auf Schlag: Schon am Ostermontag haben die Dresdner Eislöwen nach der 2:5-Niederlage bei... Dresden feiert Ostermontag Heimspielauftakt im Halbfinale
Brett Jaeger  - © by Eishockey-Magazin (RK)

Brett Jaeger – © by Eishockey-Magazin (RK)

Dresden. (PM) Es geht weiter Schlag auf Schlag: Schon am Ostermontag haben die Dresdner Eislöwen nach der 2:5-Niederlage bei den Bietigheim Steelers die Chance auf Revanche. Weiterhin fraglich ist für das zweite Kräftemessen der Einsatz von Kai Wissmann und René Kramer. Kapitän Steven Rupprich fällt aufgrund einer Knieverletzung aus.

Eislöwen-Cheftrainer Bill Stewart: „Klar sind wir viel unterwegs und haben wenig Zeit zur Regeneration. Aber das nimmt jeder gern im Kauf, um zu dieser Jahreszeit noch Eishockey spielen zu dürfen. Ausruhen können wir uns später. Die Playoff-Phase ist die schönste Zeit im Jahr.“

Das zweite Spiel im Playoff-Halbfinale bestreiten die Dresdner Eislöwen am Ostermontag, 28. März um 17 Uhr in der EnergieVerbund Arena. Das Spiel wird geleitet von Marc Iwert und Lasse Kopitz. Die Tageskasse öffnet bereits um 12 Uhr; die Arena um 15.30 Uhr und der VIP-Raum um 16 Uhr. Bisher wurden rund 3000 Tickets für das Spiel abgesetzt. Im Rahmen der Partie sind auch Karten für das zweite Halbfinal-Heimspiel gegen Bietigheim am Sonntag, 3. April um 17 Uhr erhältlich.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *