Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Zürich (AR). In den Jahren 1960 und 1961 – also in der Eishockeysteinzeit – gewannen die ZSC Lions den Schweizer Pokal. Nun, fünfeinhalb Jahrzehnte... Die ZSC Lions holen sich den Schweizer Cup 2016
Severin Blindenbacher - © by EH-Mag. (DR)

Severin Blindenbacher – © by EH-Mag. (DR)

Zürich (AR). In den Jahren 1960 und 1961 – also in der Eishockeysteinzeit – gewannen die ZSC Lions den Schweizer Pokal. Nun, fünfeinhalb Jahrzehnte später, ist es wieder soweit. Man kann sich vorstellen, wie groß die Freude ist. Doch wer war der Gegner, und wie verlief das Cupfinale 2016?

Gegner war der HC Lausanne. Von Anfang an kämpfen beide Kollektive mit Biss. Jede verlorene Hartgummischeibe wird sofort gewonnen. Dennoch werden viele Möglichkeiten ausgelassen, ja vergeben. Die Zürcher gingen durch Jan Neuenschwander mit 1:0 in Führung. Und das Mitteldrittel war gerade einmal 34 Sekunden alt, und schon stand es 2:0. David Rundblad sorgte mit seinem Tor von der blauen Linie für die Vorentscheidung.

Doch war das wirklich die Vorentscheidung? Die Westschweizer spielten weiter munter mit. Harri Pesonen schlenzt in einer Powerplay-Situation den Puck ins Gehäuse der Lions. Nun stand es 1:2. Die Lausanner drängten auf den Ausgleich, warfen alles nach vorne. Die Entscheidung fiel spät, aber doch. Zuerst fasste sich Reto Schäppi ein Herz und traf das verwaiste Tor des HC Lausanne. 25 Sekunden vor der Schlusssirene erzielte Robert Nilsson das 4:1 für die ZSC Lions.

Als Fazit kann man sagen, dass die ZSC Lions verdient den Pokal gewonnen haben, doch auch den Waadtländern darf man ein großes Lob aussprechen. Zum einen hielten sie die Begegnung lange offen. Wenn sie im entscheidenden Moment etwas kaltschnäuziger agiert und den Ausgleich erzielt hätten, hätte das Spiel vielleicht eine Wende erlebt. Doch das Leben findet, wie im Eishockey auch, leider nicht im Konjunktiv statt.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *