Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Die LA Kings (NHL) übernehmen Führungsrolle bei den Eisbären Berlin
Luc Robitaille - LA Kings - Eisbären Berlin

Luc Robitaille – © by Eh.-Mag. (RH)


Berlin. (PM) Die LA Kings, zweimaliger Stanley Cup-Sieger in der nordamerikanischen Profiliga NHL, werden ab sofort eine aktive Führungsrolle bei den Eisbären Berlin übernehmen.

Die LA Kings werden die direkte Verantwortung für den sportlichen und wirtschaftlichen Bereich bei den Eisbären Berlin übernehmen und eng mit Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee zusammenarbeiten. Lee wird dafür direkt an Luc Robitaille berichten, der als President, Business Operations der LA Kings und von AEG Sports fungiert sowie als ehemaliger Ausnahme-Spieler Mitglied in der „Hockey Hall of Fame“ ist. Beide Clubs, Eisbären Berlin und LA Kings, gehören zu AEG Sports, einer Division der Anschutz Entertainment Group.

„Das ist ein wichtiger Tag für die Eisbären Berlin“, sagt Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee. Wir tauschen uns mit Luc Robitaille und den LA Kings seit langem regelmäßig aus. In der neuen Konstellation haben wir die Führungsriege der LA Kings direkt bei den Eisbären mit an Bord und können so noch intensiver zusammenarbeiten, um die Eisbären Berlin wieder zu einem Championship-Team zu machen.“

Luc Robitaille: „Die Ergebnisse der vergangenen Jahre in Berlin waren nicht auf dem MeisterschaftsNiveau, das wir erwarten. Wir haben realisiert, dass wir unseren bisherigen Austausch zu einer intensiven Zusammenarbeit erweitern und wir hierfür beide Clubs strukturell direkt miteinander verknüpfen müssen. So können wir sicherstellen, dass der Club mit seinen Spielern und Mitarbeitern wieder das repräsentiert, was unsere Fans erwarten und so leidenschaftlich unterstützt haben.“

Zusätzlich zu Luc Robitaille werden Peter John Lee und sein Team um Thomas Bothstede (Director Business Operations) und Stefan Ustorf (Sportlichen Leiter) eng mit Kelly Cheeseman (Chief Operating Officer, LA Kings und AEG Sports) zusammenarbeiten. Luc Robitaille und Kelly Cheeseman sind beide in den Aufsichtsrat der Eisbären Berlin berufen worden, wobei Robitaille dessen Vorsitz übernehmen wird.

Sie komplettieren den Aufsichtsrat mit den aktuellen Mitgliedern Jan Kienappel (Managing Director und Chief Financial Officer, AEG Germany), Olaf Brüll (Vice President Legal & General Counsel, AEG Germany), Alex Hill (Chief Operating Officer & Chief Financial Officer, AEG Europe) und Michael Hapka (Vice President & General Manager Anschutz Entertainment Group Operations GmbH, Mercedes-Benz Arena).

Ebenfalls in Berlin anwesend war Mike O’Connell, der als Senior Advisor to the General Manager/Development für die Spielerentwicklung der LA Kings und von AEG Sports verantwortlich ist. O’Connell war selbst NHL-Spieler, -Trainer und -General Manager.

Ohne André Rankel mit Laurin Braun nach Krefeld

Andre Rankel - Eisbären Berlin

Andre Rankel (rechts) fehlt in Krefeld – © by Eh.-Mag. (DR)


Die Eisbären Berlin bestreiten am morgigen Dienstagabend ihr letztes Auswärtsspiel der DELHauptrunde 2016/17. Um 19:30 Uhr wird dann der Puck bei den Krefeld Pinguinen im KönigPALAST eingeworfen. Die Berliner müssen in dieser Partie auf Kapitän André Rankel verzichten.

Der 31-jährige Eisbären-Stürmer verpasst das morgige Match aufgrund einer Verletzung aus dem Spiel am vergangenen Freitag. Bereits in den ersten Minuten gegen Bremerhaven war er mit dem Kinn in die Bande geknallt. Für ihn rückt Laurin Braun wieder ins Eisbären-Lineup. Dies ist die einzige Veränderung im Berliner Kader.

In den bisherigen Spielen beider Teams siegten drei Mal die Auswärtsmannschaften. Krefeld gewann in Berlin mit 3:1 und 3:2 n.V., die Eisbären konnten in der Seidenstadt mit 5:3 gewinnen.

Während die Partie zum Hauptrundenabschluss gegen Iserlohn (26.2.) fast ausverkauft ist, sind für die Partie am 24.2. gegen Ingolstadt noch Eintrittskarten in vielen Kategorien über die EisbärenTickethotline (030) 97 18 40 40 und online unter www.eisbaeren.de/ticketshop erhältlich!

Der Eisbären-Kader für das Match in Krefeld

Tor: Petri Vehanen, Marvin Cüpper

Abwehr: Bruno Gervais, Alex Roach, Kai Wissmann, Frank Hördler, Jonas Müller, Jens Baxmann, Constantin Braun

Angriff: Nick Petersen, Charles Linglet, Spencer Machacek, Laurin Braun, Jamie MacQueen, Barry Tallackson, Florian Busch, Darin Olver, Louis-Marc Aubry, Julian Talbot, Daniel Fischbuch, Marcel Noebels

Verletzt: André Rankel, Kyle Wilson (beide Oberkörper), Sven Ziegler (Schulter), Micki DuPont (Ellenbogen), Vincent Hessler (Oberkörper), Maximilian Adam (fiebrige Erkältung) In Weißwasser: Maximilian Franzreb DNL-Team: Charlie Jahnke

Redaktion