Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

„Die Drittelpause“: Eishockey, die nicht erwähnenswerte Randsportart

© by Eh.-Mag. (DR)

Die Nationalmannschaft ist das Aushängeschild einer Sportart heißt es immer so schön. Zwei Wochen vor dem Start der Heim WM ließ die deutsche Eishockey Nationalmannschaft mit dem ersten Heimsieg gegen Tschechien nach 21 Jahren aufhorchen. Das sollte sich doch auch eigentlich medial dann irgendwo bemerkbar machen. Gut, Sport1 überträgt die Länderspiele live. Sport1, sind wir doch mal ehrlich, ist ein reiner Spartensender, der mittlerweile erfreulicherweise viel Eishockey überträgt, den aber auch nicht die breite Masse sieht. Da schauen halt mehr Leute lieber die gefühlt 27. Analyse eines Fußball Bundesligaspieltags am späten Montagabend.

Und sonst? Am Samstagabend lief nach Spielende noch im ZDF das aktuelle Sportstudio. Die Aufzeichnung der Sendung fand am Abend, also deutlich nach dem Spiel statt. Dort hätte dieses Ergebnis doch zumindest mal eine Erwähnung finden müssen. Aber Fehlanzeige! Stattdessen wurde ein ausgedehntes Interview mit dem Trainer von Werder Bremen geführt und der aktuelle Spieltag der Fußball Bundesliga abgearbeitet. Das ist auch okay, die Rechte an der Bundesliga kosten schließlich viel Geld. Und dann? Fed Cup (Damentennis mit dem Kampf um den Klassenerhalt) im Bewegtbild und der nachfolgende freundliche Hinweis des Moderators, dass man mehr Sport (u.a. Judo) im Internet beim ZDF findet. Danke für den Hinweis! Mit etwas Suchen findet man dort zumindest einen 7-Zeiler im „so riesigen“ ZDF-Online-Sport-Angebot. Wow!

Und auch die Kollegen von SSNHD (Sky Sport News HD) hatten scheinbar wenig Interesse am Länderspiel.

Spätestens jetzt sollte uns allen wieder einmal klar geworden sein, welchen Stellenwert diese Sportart incl. Ihres Aushängeschildes Nationalmannschaft hat. Einen sehr geringen! Da befindet sich Eishockey übrigens in guter Gesellschaft mit vielen anderen Sportarten. Schade, aber auch nix Neues! Es ist aber eine neue „Qualität“, dass noch nicht einmal das reine Ergebnis Erwähnung findet. Da muss man befürchten, dass sich auch während der WM daran wenig ändern wird. Und nach der WM? Unabhängig vom Erfolg wird die WM bei den allermeisten Nicht-Eishockeyfans ganz schnell wieder aus den Köpfen verschwunden sein. Wetten, dass …?

P.S.: Heute bei der Neuauflage der Begegnung haben SSNHD und die „Dritten“ die Möglichkeit das Thema Nationalmannschaft aufzugreifen. Man darf gespannt sein, ob zumindest mal das Ergebnis erwähnt wird?
(MK)

Über „Die Drittelpause“: In der sogenannten „Drittelpause“ greifen verschiedene Autoren aktuelle Themen auf und beziehen hier klar persönlich Stellung. Hierbei wird Nebensächliches zur Hauptsache gemacht und umgekehrt. Es wird gerne überspitzt, frech und vielleicht auch manchmal einfach nur „anders“ argumentiert und kommentiert. Mal laut, mal leise, mal mit einem Augenzwinkern und mal mit dem Dampfhammer oder in Satireform. „Die Drittelpause“ ist nicht neutral und ausgeglichen, sie ist die oft persönliche Meinung des Autors / der Autorin und soll Anlass zur Diskussion bieten.

Redaktion