Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Neuss. (PM) Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat ab der Saison 2016/17 eine Regel-Änderung für Spiele beschlossen, die in... DEL ändert Modus für Verlängerung

DELLogo488Neuss. (PM) Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat ab der Saison 2016/17 eine Regel-Änderung für Spiele beschlossen, die in der Verlängerung (Overtime) entschieden werden.

 

Demnach dürfen künftig in der 5-minütigen Overtime, die bei Gleichstand nach regulärer Spielzeit von 60 Minuten nötig wird, jeweils nur noch drei Feldspieler pro Team eingesetzt werden. Bislang wurde in der Overtime im Modus „4 gegen 4“ gespielt.

 

Die Neuregelung wurde im Rahmen der DEL-Gesellschafterversammlung in Köln einstimmig von den Vertretern aller 14 DEL-Clubs verabschiedet. „Wir erhoffen uns davon, dass die Spiele aufgrund der geringeren Anzahl von Spielern auf dem Eis noch attraktiver werden“, erklärte Charly Fliegauf (Grizzlys Wolfsburg), Leiter der DEL-Sportkommission.

Redaktion

  • Falko

    26. Januar 2016 #1 Author

    Wird bei einer Strafe in der Overtime der betreffende Spieler dann ersetzt? Weniger als 3 Spieler dürfen doch nicht auf dem Eis sein laut Regelwerk – oder? Wenn das so ist, dann werden die Verlängerungen in Zukunft bestimmt ziemich ruppig, weil es ja keine Unterzahl mehr gibt.

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *