Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sterzing. (PM Broncos) Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan gibt mit großer Freude die Verpflichtung des slowenischen Stürmers Jure Sotlar bekannt. Der... Broncos holen Jesenices Topscorer

Sterzing. (PM Broncos) Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan gibt mit großer Freude die Verpflichtung des slowenischen Stürmers Jure Sotlar bekannt.

Der 1993 in Ljubljana geborene Flügel spielte bis zur Saison 2015/16 bei seinem Heimatverein Ljubljana in der höchsten slowenischen Liga und in der EBEL, bevor er zum Erzrivalen nach Jesenice in die Alps Hockey League wechselte. Der 172 cm große und 74 kg schwere Rechtsschütze war in der vergangenen Regular Season mit 45 Punkten (15 Tore und 30 Assists) in 37 Spielen der Topscorer und der zweitbeste Torschütze seines Teams.

Mit seinem gefährlichen Schuss und seinem Auge für die Mitspieler konnte er sich an die 10. Stelle in der Gesamtscorerwertung der AHL setzen, und die Stärken des schnellen Flügelstürmers liegen auch weniger im körperbetonten Spiel als vielmehr in der Offensive. Die Tatsache, dass er dennoch auch in den Playoffs mit 4 Toren der zweitbeste Goalgetter in Jesenice war, zeigt aber, dass er auch bei etwas härterer Gangart in den Playoffs noch ein Faktor sein kann: nicht umsonst sammelte er im Halbfinale gegen Asiago 3 Tore und 3 Assists.

In der EBEL nimmt sich seine Ausbeute etwas bescheidener aus, auch da er dort wegen seines eher leichten Körperbaus und seiner nicht besonders körperbetonten Spielweise praktisch nie in seiner produktivsten Rolle als Offensivspezialist spielen konnte. Immerhin gelangen ihm in 139 EBEL-Partien 13 Tore und 17 Assists; ganz anders seine Ausbeute in der auf die EBEL folgenden slowenischen Meisterschaft, wo er alleine in den heurigen Playoffs in 7 Spielen 3 Tore und 11 Assists für 14 Punkte scorte und mit Jesenice den Meistertitel feierte.

Bereits in der EBYSL, der unter der Schirmherrschaft der EBEL ausgetragenen U20-Meisterschaft, ließ er sein ganzes Offensivtalent aufblitzen. In der Saison 2012/13 war er als 19-jähriger mit 94 Punkten (31 G, 63 A) in 42 Spielen der zweitbeste Scorer der EBYSL und gab die meisten Assists. Auch in der INL, wo er immer wieder an Slavija Ljubljana ausgeliehen wurde, stellte er mit 19 Toren, 22 Assists und 41 Punkten in 41 Spielen sein Offensivtalent unter Beweis.

Nun folgt also nicht zuletzt auf Empfehlung des neuen Broncos-Coaches Ivo Jan der Schritt ins Ausland: „Ich freue mich schon auf die neue Erfahrung, außerhalb Sloweniens zu spielen und mein Spiel zu verbessen. Da ich mit Spielern zusammenspielen werde, die in einer anderen Umgebung aufgewachsen sind, bin ich sicher, dass ich neue Fähigkeiten dazulernen werde, die mir dabei helfen werden, für die Broncos gut zu spielen und mich in Hinblick auf meine Zukunft zu verbessern. Ich hoffe, dass ich aus persönlicher Sicht zumindest die letzte Saison wiederholen kann, und dass wir es als Mannschaft in die Playoffs schaffen.“
Jure Sotlar wird bei den Wildpferden das Trikot mit der Nummer 33 tragen.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.