Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Klobenstein (AR). Die Rittner Buam haben das dritte Semifinalduell gegen Cortina für sich entschieden. Zuhause gab es einen sehr hohen 7:1-Erfolg.... Blick ins Alps Hockey League-Halbfinale: Rittner Torlawine überrollt Cortina

Alps-Hockey-League AHL


Klobenstein (AR). Die Rittner Buam haben das dritte Semifinalduell gegen Cortina für sich entschieden.

Zuhause gab es einen sehr hohen 7:1-Erfolg. Oscar Ahlström erzielte nach fast fünfeinhalb Minuten das 1:0 für die Hausherren. Nach Treffern von Sprukts und Traversa stand es nach etwas mehr als zwölf Minuten 3:0 für die Buam. Die Partie war sozusagen schon entschieden. Zu Beginn des Mitteldrittels konnte Brace für die Gäste zum 1:3 verkürzen, doch Spinell und Traversa erhöhten in der Folge auf 5:1. Damit waren die Hausherren jedoch nicht zufrieden. Im Schlussabschnitt erzielten sie durch Tudin und Oscar Ahlströms Zwillingsbruder Victor zwei weitere Tore; erst nach dem 7:1 war Ruhe im Karton. In der Serie steht es nun 2:1 für die Jungs vom Bozner Hochplateau.

Jesenice siegte beim HC Asiago mit 4:2. Die Slowenen gingen nach einem torlosen ersten Drittel nach fast 25 Minuten durch Ankerst in Führung. In einer Überzahlsituation nutzte Tessari die numerische Überlegenheit der Hausherren auf und traf zum 1:1. Knapp 29 Minuten waren gespielt. Ein Doppelschlag der Gäste innerhalb von 49 Sekunden brach dem Heimkollektiv das Genick. Logar und Oraze trafen für Jesenice. Das war noch nicht alles. Kalan erhöhte sogar auf 4:1, das 2:4 für Asiago – Kolanos trug sich in die Torschützenliste ein – 125 Sekunden vor der Schlusssirene war nur noch Ergebniskosmetik. In der Serie steht es auch 2:1 für Jesenice.

Sowohl das Team vom Ritten als auch jenes aus Jesenice können mit einem Sieg im nächsten Spiel alles klar machen und ins Endspiel stürmen.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.