Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Blick ins AHL-Endspiel: Die Rittner Buam sind die ersten AHL-Champions
Alps Hockey League - Rittner Buam

AHL Champion Rittner Buam – © by Max Pattis

Klobenstein (AR). Die Rittner Buam haben es geschafft. Mit einem 3:1-Heimsieg über den HC Asiago kürten sich die Südtiroler zum ersten Meister in der AHL-Geschichte.

Vor fast 1.500 Zuschauern zeigten die Jungs vom Bozner Hochplateau phasenweise Eishockey vom Feinsten und waren vom ersten Augenglick an effizienter, kaltschnäuziger und vor allem siegeshungriger.

Nach einem torlosen Startdrittel gingen die Gäste aus dem Veneto mit 1:0 in Führung. Nach etwas mehr als 22 Minuten trug sich Long in die Torschützenliste ein. Doch dann spielten nur noch die Buam. Neun Minuten nach dem 0:1 fiel durch Victor Ahlström der viel umjubelte Ausgleich. In der Schlussphase des dritten Abschnitts ging es Schlag auf Schlag. Zuerst fixierte Ebner das 2:1, ehe Spinell mit dem 3:1 37 Sekunden vor der Schlusssirene alles klarmachte. Ausgerechnet Spinell, denn gerade dieser Spieler war es, der im letzten Finalduell am Samstag den HC Asiago beim 4:3-Auswärtserfolg in der Verlängerung mit drei Toren zum Matchwinner avancierte und den motivierten Gastgebern das Genick brach.

Nun ist die AHL-Saison zu Ende. Es war eine lange und spannende Spielzeit. Wir gratulieren den Rittner Buam zum Gewinn der Meisterschaft und hoffen, dass auch in der nächsten Saison viele gute Kollektive aus Mitteleuropa dieses Projekt durch ihre Teilnahme unterstützen und viele Tore und noch mehr Zuschauer den Weg in die Stadien bis zum letzten Spiel finden werden.

Redaktion