Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kaltern (AR). Die Tabellenführung tut den Hechten aus Kaltern richtig gut. Im Derby gegen die Piraten aus Eppan behielten die Hechte die Oberhand. Felderer... Blick in die italienische Serie B: Kaltern lässt im Überetscher Derby gegen Eppan keinen Treffer zu

LIHGKaltern (AR). Die Tabellenführung tut den Hechten aus Kaltern richtig gut. Im Derby gegen die Piraten aus Eppan behielten die Hechte die Oberhand. Felderer brachte seine Kollegen mit 1:0 in Front. Dann wurde es etwas spannend, doch Tschimben und Daccordo machten mit ihren Toren in den letzten zehn Minuten vor der Schlusssirene den Sack zu. Übrigens: Der Kalterer Schlussmann blieb zum zweiten Mal in dieser Spielzeit ohne Gegentreffer. Die zweite Auswahl der Rittner Buam musste nach Mailand reisen. Die Jungs vom Bozner Hochplateau lagen nach zwei Dritteln noch 2:1 in Front. In den letzten 20 Minuten legten die lombardischen Cracks einen Gang zu und kamen durch Perna, Re und Borghi zu einem 4:2 Heimerfolg.

Die Aurer Frösche mussten ebenfalls in die Lombardei fahren. Gegner war Altmeister Varese. Die Unterlandler nahmen von Anfang an die Begegnung in die Hand und kamen zu einem ungefährdeten 5:0-Auswärtssieg. Sowohl Zerbetto als auch Decarli glänzten als zweifacher Torschütze. Ebenfalls ungefährdet war der Sieg der Meraner Alleghe im Heimspiel gegen Alleghe. Beim 8:1-Triumph trugen sich gleich sieben Passerstädter in die Schützenliste ein. Enrico Fontanives Ehrentreffer in der 41. Minute für Alleghe kam zu spät, seine Einheit lag schon aussichtslos 0:7 zurück.

Der HC Pustertal Junior verlor daheim gegen den HC Neumarkt. Die „kleinen“ Wildgänse spielten mit den „kleinen“ Wölfen Katz und Maus und lagen nach neuneinhalb Minuten bereits mit 4:0 in Führung. Dann ließen die Gäste etwas nach; trotzdem schaute ein standesgemäßer und hoher 7:3-Auswärtssieg heraus. Nichts zu holen gab es für das Kollektiv des HC Chiavenna, das in den Vinschgau reisen musste. Das Heimkollektiv spielte hoch konzentriert und ließ nichts anbrennen. Am Ende freute sich der AHC Vinschgau über einen hohen 6:1-Sieg.

Como musste gegen Pergine antreten. Nach einem torlosen ersten Drittel netzten beide Teams im zweiten Abschnitt ein. In den letzten 20 Minuten hatten die Trentiner einige Spielanteile mehr. So war es De Toni, der elfeinhalb Minuten vor Ende der Begegnung zum 2:1-Sieg traf. Viele Tore fielen im Spiel zwischen dem HC Feltreghiaccio und dem HC Fiemme. Die Gäste aus dem Fleimstal lagen 1:0, 2:1 und 3:2 vorne; immer wieder kämpfte sich das Tabellenschlusslicht, das von 23 Spielen nur eines gewinnen konnte, zurück. Plötzlich lag Feltre mit 4:3 vorne, doch Locatin und Rolfini mit seinem zweiten Treffer brachten Fiemme auf die Siegerstraße. Das 5:4 war auch der Schlusspunkt einer recht unterhaltsamen Partie.

Die Tabelle nach dem 23. Spieltag

  1. SV Kaltern rothoblaas 60 Punkte
  2. ASC Auer Aurora Frogs 56 Punkte
  3. HC Meran Junior 54 Punkte
  4. HC Nuovo Fiemme 53 Punkte
  5. HC Neumarkt Riwega 53 Punkte
  6. HC Eppan Roi Team 48 Punkte
  7. Hockey Milano Rossoblu 46 Punkte
  8. Hockey Pergine 43 Punkte
  9. Rittner Buam B 39 Punkte
  10. Alleghe Hockey 23 Punkte (ein Spiel weniger)
  11. HC Pustertal Junior 17 Punkte (ein Spiel weniger)
  12. HC Chiavenna 16 Punkte
  13. AHC Vinschgau 15 Punkte
  14. Hockey Como 13 Punkte
  15. HC Varese 10 Punkte
  16. HC Feltreghiaccio 3 Punkte

Redaktion