Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Pergine (AR). Der HC Pergine steht mit einem Bein im Finale der diesjährigen italienischen Serie-B-Meisterschaft. Die Trentiner gewannen auch ihr zweites Vorschlussrundenduell gegen den... Blick in die italienische Serie B: Die Eppaner Piraten stehen mit dem Rücken zur Wand

LIHG

Pergine (AR). Der HC Pergine steht mit einem Bein im Finale der diesjährigen italienischen Serie-B-Meisterschaft. Die Trentiner gewannen auch ihr zweites Vorschlussrundenduell gegen den HC Eppan mit einem Tor Differenz.

Raffeiner brachte die Südtiroler nach etwas mehr als zwei Minuten in Führung, ehe Piva mit einem Doppelpack den 0:1-Rückstand in einen 2:1-Vorsprung für Pergine verwandelte. Siller egalisierte den Rückstand noch einmal. Meneghini sorgte nach einem torlosen zweiten Abschnitt mit dem 3:2 für die Hausherren eine Viertelstunde vor Schluss für die Entscheidung, weitere Treffer fielen keine.

Im zweiten Halbfinalspiel drückte der HC Meran dem HC Neumarkt den Stempel auf. Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Unterlandler durch Sullmann nach 23 Minuten mit 1:0 in Führung. Dieses Tor war jedoch der einzige Treffer der Wildgänse. Von nun an nahmen die Passerstädter das Heft in die Hand und gingen nach Toren von Lo Presti und Plankl mit einem 2:1 in den letzten Abschnitt.

Auch hier konnten sich zwei Adler über einen Erfolg freuen. In den letzten 108 Sekunden schraubten die Gastgeber durch Treffer von Mitterer und Faggioni das Ergebnis auf 4:1 und sorgten für das 1:1, wenn man den Stand in der Best-of-Five-Serie in Betracht zieht.

Redaktion