Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sterzing (AR). Im zweiten Halbfinalspiel mussten die Rittner Buam ins Wipptal reisen. Dabei feierten die Cracks vom Bozner Hochplateau einen ungefährdeten 5:2-Auswärtserfolg. Ceresa brachte... Blick in die italienische Serie A: Rittner Buam und HC Pustertal im Gleichschritt
Ryan Kavanagh - © by EH-Mag. (DR)

Ryan Kavanagh – © by EH-Mag. (DR)

Sterzing (AR). Im zweiten Halbfinalspiel mussten die Rittner Buam ins Wipptal reisen. Dabei feierten die Cracks vom Bozner Hochplateau einen ungefährdeten 5:2-Auswärtserfolg. Ceresa brachte die Gäste nach fast elf Minuten mit 1:0 in Führung, Tudin erhöhte fünf Minuten später auf 2:0.

Stofner konnte nach 18 Minuten für die Hausherren verkürzen. In der Folge erhöhten die Buam das Tempo und schraubten das Ergebnis nach erneuten Toren von durch Ceresa und Tudin auf 4:1.

Stefishen Anschlusstreffer für die Sterzinger kam zu spät, zumal Van Guilder in der letzten Minute den alten Drei-Tore-Vorsprung und den 5:2-Endstand fixierte.

Im anderen Semifinalduell kämpfte der HC Pustertal auswärts den HC Asiago mit 4:3 nach Verlängerung nieder. Die Südtiroler lagen nach Toren von Benetti und Tessari nach drei Minuten schon 0:2 im Rückstand.

DeVergilios 1:2 nach 17 Minuten ließ die Wölfe hoffen, doch als Benetti mit seinem zweiten Tor in der 44. Minute auf 3:1 für die Gastgeber einnetzte, setzte fast keiner mehr einen Pfennig auf die Brunecker.

Doch die Wölfe gaben nicht auf und kamen durch Scandella (47.) und Kavanagh (58.) zum unerwarteten Ausgleich. In der Over Time machte DeVergilio durch sein zweites Tor alles klar und sorgte dafür, dass sein Team als Sieger vom Eis ging.

Redaktion