Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Klobenstein (AR). Die Rittner Buam empfingen den HC Gröden. Der Tabellenführer siegte nach einem 0:1-Rückstand noch mit 4:1. Beim Erfolg der Jungs vom Bozner... Blick in die italienische Serie A: Fabio Kostners Treffer war für den HC Gröden zu wenig
Riku Lehtonen - © by Max Pattis

Riku Lehtonen – © by Max Pattisnen

Klobenstein (AR). Die Rittner Buam empfingen den HC Gröden. Der Tabellenführer siegte nach einem 0:1-Rückstand noch mit 4:1. Beim Erfolg der Jungs vom Bozner Hochplateau trugen sich Cole, Alber, Cook und Tudin in die Torschützenliste ein. Fabio Kostner sorgte für den einzigen Treffer der Furie.

Der HC Pustertal fuhr nach Sterzing und wollte als Sieger im Südtiroler Derby vom Eis gehen. Die Wipptaler Auswahl ging durch Tobias Kofler nach fast sechs Minuten in Führung und hielt den minimalen Vorsprung bis zur 30. Minute. Dann zündeten die Wölfe den Turbo und drehten das Spiel. Nach 30 Minuten stand es 2:1 für den HC Pustertal, Patrick Bona machte mit dem dritten Treffer zugunsten der Pusterer im Schlussabschnitt alles klar.

In Torre Pellice sahen die Zuschauer acht Tore. Meister HC Asiago ging nach 30 Minuten durch Luciani mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber konnten zwar ausgleichen und in weiterer Folge auf 2:3 verkürzen, doch nach 47 Minuten ging ihnen die Batterie aus. Das hatte zur Folge, dass Asiago noch dreimal einnetzen und einen souverän herausgespielten 6:2-Auswärtserfolg feiern konnte.

Spannend verlief die Partie zwischen Altmeister Cortina und den Falken aus Fassa. Als Jason Lawrens Lepine fast elf Minuten vor der Schlusssirene zum 3:0 für Fassa traf, setzte niemand mehr einen Pfifferling auf das Heimkollektiv. Doch Cortina gab nicht auf und drehte die Begegnung. Innerhalb von acht Minuten traf das Tabellenschlusslicht vier Mal. Jesse Niinimäki traf 146 Sekunden vor Schluss für Fassa zum 4:4-Ausgleich. Eine Verlängerung musste her; und die Stadionuhr drehte sich nicht einmal eine Minute, ehe Momesso mit seinem zweiten Tor zum vielumjubelten und nicht mehr für möglich gehaltenen 5:4-Sieg Cortinas traf.

Blick auf die Tabelle nach 33 Spieltagen:

  1. Rittner Buam 83 Punkte
  2. HC Pustertal 71 Punkte
  3. WSV Sterzing Weihenstephan 51 Punkte
  4. Asiago Hockey 49 (ein Spiel weniger)
  5. Fassa Falcons 41 Punkte
  6. HC Valpellice 34 Punkte
  7. HC Gherdeina 33 Punkte
  8. Hafro Cortina 31 Punkte (ein Spiel weniger)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *