Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Klobenstein (AR). Die Rittner Buam spielten vor heimischer Kulisse gegen Jesenice. Nach 18 Minuten gingen die Hausherren durch ein Tor von... Blick in die AHL Master Round: Ritten verliert, Pustertal gewinnt

Alps-Hockey-League AHL

Klobenstein (AR). Die Rittner Buam spielten vor heimischer Kulisse gegen Jesenice. Nach 18 Minuten gingen die Hausherren durch ein Tor von Oscar Ahlström mit 1:0 in Führung. Das Mitteldrittel blieb torlos. Dann drückten die Slowenen aufs Gaspedal und kippten nach Treffern von Berlisk und Manfreda die Begegnung zu ihren Gunsten. Am Ende waren sie es, die als 2:1-Sieger vom Eis gingen.

Erfolgreich waren die Pusterer Wölfe. Auch sie spielten zuhause, jedoch gegen die VEU aus Feldkirch. Andergassen brachte die Brunecker zwölf Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels in Front. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste durch Birnstill zogen die Gastgeber durch Bona, Obermair und Thum auf 4:1 davon. Das 2:4 durch Mairitsch war nur Ergebniskosmetik, zumal Oberrauch 95 Sekunden vor der Schlusssirene das 5:2-Endstand erzielte und den alten Drei-Tore-Vorsprung wiederherstellte.

Der HC Asiago gewann gegen Lustenau mit 5:2. Am besten aufgelegt waren Kolanos mit drei und Nigro mit zwei Toren. Die Jungs aus Ländle kamen durch Wolf in Minute 16 zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Auers 2:3 war aber zu wenig gegen das konzentrierte Kollektiv aus dem Veneto.

Blick in die AHL Qualification Round A: Junge Bullen gewinnen in der Ferne knapp, aber doch

Bregenzerwald (AR). Der EHC Bregenzerwald spielte zuhause gegen die zweite Auswahl der jungen Bullen aus Salzburg. Dabei verloren die Vorarlberger mit 2:3. Die Gastgeber gingen nach 30 Minuten mit 1:0 in Führung; Wolf trug sich in die Torschützenliste ein. Eder und Baltram kippten die Partie zugunsten der Mozartstädter. Judex gelang noch der Ausgleich für die Jungs aus dem Ländle, doch Daubners 3:2 124 Sekunden vor dem Ende beendete die Träume der Bregenzerwälder von einer Over Time jäh.

Die Falken aus Fassa trafen daheim auf das Kollektiv aus Cortina. Nach einem torlosen ersten Abschnitt drückten die Hausherren aufs Gas und trafen in nicht einmal neun Minuten dreimal. Bustreo mit einem Doppelpack und Sottsass sorgten für eine vermeintliche Vorentscheidung. Torquatos 1:3 eine Sekunde vor dem Ende des zweiten Abschnitts war für die Gäste psychologisch wichtig, denn sie kamen durch Brace und Adami noch zum 3:3-Ausgleich. Nach einer torlosen Verlängerung musste ein Penaltyschießen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Und hier sorgte abermals Brace für den vielumjubelten Erfolg der Cortinesen.

Blick in die AHL Qualification Round B: Südtiroler Kollektive kennen mit ihren Gegnern keine Gnade

Neumarkt (AR). Die Wildgänse aus Neumarkt hatten gegen das zweite Team des Klagenfurter AC einen leichten Gegner zu Gast. Die Unterlandler gewannen daheim dank eines Doppelpacks von Nedved und den Toren von Zambaldi, Peiti, Sullmann, Lundström und Wieser gegen die überforderten Kärntner locker mit 7:0.

Der WSV Sterzing triumphierte ebenfalls vor heimischer Kulisse. Im kleinen Tiroler Derby behielten die Fuggerstädter gegen die Adler aus Kitzbühel mit 5:1. Felicetti eröffnete nach einem torlosen ersten Abschnitt den Torreigen. Hummers Ausgleich war für die Gäste aus der Gamsstadt zu wenig, denn Verreault-Paul, Bahensky, Mair und Mantinger verwandelten das 1:1 in einen 5:1-Sieg um.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.