Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Jesenice (AR). Jesenice bezwang in einer spannenden Begegnung das Kollektiv aus Asiago mit 3:2 nach Verlängerung. Pance brachte die Slowenen nach... Blick in die AHL (Alps Hockey League) Master Round: Jesenice und Pustertal müssen Sonderschichten einlegen

Alps-Hockey-League AHL

Jesenice (AR). Jesenice bezwang in einer spannenden Begegnung das Kollektiv aus Asiago mit 3:2 nach Verlängerung. Pance brachte die Slowenen nach fünf Minuten in Führung. Dal Sasso konnte für die Gäste in Minute 14 ausgleichen. Rajsar gelang im Mitteldrittel abermals die Führung für Jesenice, die Long knapp acht Minuten vor der Schlusssirene egalisieren konnte. In der Verlängerung waren 105 Sekunden gespielt, als die Slowenen eine Überzahl ausnutzten und den 3:2-Siegestreffer durch Oraze erzielten.

 

 

Noch spannender verlief die Partie zwischen den Rittner Buam und dem HC Pustertal, die erst im Penaltyschießen entschieden wurde. Die Wölfe gingen durch Rabbit nach 23 Minuten mit 1:0 in Führung. Frei glich in Minute 32 aus. Abermals war es Rabbit, der die Führung der Gäste erzielte. 40 Sekunden vor der Schlusssirene nutzte der schwedische Ritten-Legionär Victor Ahlström und traf zum 2:2. Da die Over Time torlos blieb, musste ein Penaltyschießen entscheiden. Hier war Oberrauch am glücklichsten. Mit seinem Treffer sorgte er für den knappen 3:2-Auswärtserfolg der Pusterer.

 

 

Blick die die AHL Qualification Round A: Salzburger Jungbullen kennen mit den Falken aus Fassa kein Pardon

Salzburg (AR). In der Mozartstadt trafen die Jungbullen auf die Falken aus Fassa. Die Gastgeber hatten keine Probleme und kamen zu einem 7:2-Heimerfolg. Die Tore für die Gastgeber erzielten Wappis, Kainz, Winkler, Lahoda, Baltram und Eder (2). Für die überforderten Gäste aus dem Trentino trafen Monferone zum 1:2 bzw. Dantone zum 2:5.
Der HC Gröden besiegte den EHC Bregenzerwald vor heimischer Kulisse. Nach 40 Minuten stand es 3:3, denn die Akteure aus dem Ländle machten einen 0:2- bzw. 1:3-Rückstand wett. Für die Ladiner trafen Iori, Johansson und Straka; für die Gäste trugen sich Waldhauser, Wolf und Putnik in die Torschützenliste ein. Erst im Schlussdrittel konnten die Ladiner mehr Spielanteile haben und in der Folge einen 5:3-Sieg feiern. Eastman und Kostner trafen für die Südtiroler.

 

 

Blick in die AHL Qualification Round B: Broncos aus Sterzing lassen Klagenfurt nicht den Hauch einer Chance

Klagenfurt (AR). Einen ruhigen Arbeitstag hatte der Tormann der Broncos aus Sterzing beim Auswärtsspiel in Klagenfurt. Seine Vorderleute bestimmten das Spielgeschehen nach Belieben und feierten einen hohen 5:0-Erfolg. Schon nach 15 Minuten stand es nach Treffern von Bahensky, Verreault-Paul und Roupec 3:0 für die Wipptaler. In den beiden letzten Abschnitten scorten die Fuggerstädter jeweils einmal. Kofler erzielte somit das 4:0, Mantinger das 5:0, während die Kärntner zu keinem Treffer kamen.
Auch das zweite Südtiroler Kollektiv, die Wildgänse aus Neumarkt, waren in Österreich erfolgreich. Die Zeller Eisbären gingen zwar nach 93 Sekunden in Führung, doch dann spielten die Unterlandler effizienter. Wieser (8.) und Gabri (24.) brachten die Gäste auf die Siegerstraße. Dinhopel kam zwar noch in Minute 32 in einer Powerplaysituation zum 2:2-Ausgleich, aber im Schlussabschnitt nahmen die Wildgänse das Heft in die Hand und kamen durch Muzik und Sullmann zum vielumjubelten 4:2-Erfolg in der Fremde.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.