Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Cortina d’Ampezzo (AR). Die Rittner Buam haben im zweiten Halbfinalspiel gegen Cortina den ersten Sieg gefeiert. Die Jungs vom Bozner Hochplateau... Blick in das AHL-Halbfinale: Rittner Buam siegen in Cortina; Jesenice behält gegen Asiago die Oberhand

Alps-Hockey-League AHL

Cortina d’Ampezzo (AR). Die Rittner Buam haben im zweiten Halbfinalspiel gegen Cortina den ersten Sieg gefeiert. Die Jungs vom Bozner Hochplateau gewannen auswärts mit 5:2. Bereits nach 40 Sekunden stand es 1:0 für die Gäste, als der schjwedische Legionär Oscar Ahlström einnetzte. Als Spinell in Minute 14 auf der Strafbank Platz nehmen musste, nutzte Torquato die numerische Pberzahl des Heimkollektivs eiskalt aus und traf zum 1:1.

Im zweiten Abschnitt fiel die Entscheidung zugunsten Buam. Frei traf zum 2:1, und 104 Sekunden später erhöhte Traversa auf 3:1. Wenige Minuten später abermals der glänzend aufgelegte Frei, der zum 4:1 traf. Die Gastgeber gaben jedoch nicht auf, und Caletti sorgte für das 2:4. Wiederum nahm ein Rittner in der Kühlbox Platz. In den letzten 20 Minuten waren die Rittner effizienter, abgebrühter und offensichtlich kaltschnäuziger. Das 5:2 durch Oscar Ahlströms Zwillingsbruder Victor war nur noch das Tüpfelchen auf dem „i“.

Im zweiten Semifinale gewann Jesenice daheim gegen den HC Asiago vor rund 1000 Schlachtenbummlern mit 6:4. In beiden Vorschlussrundenspielen steht es nun 1:1. Das dritte Spiel, das am Samstag ausgetragen wird, wird ein klein wenig richtungsweisend, aber bei weitem nicht entscheidend sein.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.