Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

alps Klobenstein (AR). Überaus motiviert und kämpferisch zeigten sich die Rittner Buam im ersten AHL-Finalspiel vor heimischen Fans gegen den HC...

Alps-Hockey-League AHLalps


Klobenstein (AR). Überaus motiviert und kämpferisch zeigten sich die Rittner Buam im ersten AHL-Finalspiel vor heimischen Fans gegen den HC Asiago.

So zappelte nach 91 Sekunden der Puck erstmals im Gästetor. Frei trug sich in die Torschützenliste ein. Auch wenn die Gäste geschockt waren, ließen sie im ersten Abschnitt keinen weiteren Gegentreffer zu. Im zweiten Abschnitt zeigten die Hausherren erneut ihre Kaltschnäuzigkeit und ihre Effizienz. Oscar Ahlström traf in Minute 29 zum 2:0, Simon Kostner erzielte rund acht Minuten später das 3:0. Mit diesem Resultat ging es in die letzte Drittelpause.

Bis zweieinhalb Minuten vor der Schlusssirene tat sich nichts mehr, ehe die Gäste durch Scandella auf 1:3 verkürzten. 57 Sekunden später markierte Sprukts den 4:1-Endstand zugunsten der Buam. Das nächste Spiel steht schon am Montag auf dem Kalenderblatt. Dann müssen die Buam in Asiago ran. Sollten sie Asiago den sportpsychologisch so wichtigen Heimvorteil nehmen und demzufolge nicht auf dem Eis ausrutschen, könnte eine kleine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft fallen. Doch abgerechnet wird, und das ist im Sport mehr als nur eine Binsenweisheit, immer am Ende.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.