Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Blick in das AHL-Endspiel: Roland Hofer erlöst die Buam

Ritten - Rittner Buam

Klobenstein (AR). In Klobenstein trafen die Rittner Buam und der HC Asiago zum dritten Endspiel um die AHL-Meisterschaft aufeinander. In einer sehr taktischen Begegnung setzten sich am Ende die Hausherren mit 2:0 durch. Doch der Reihe nach. Beide Kollektive traten in Bestbesetzung an und tasteten sich zunächst vorsichtig ab. Im ersten Abschnitt waren die Gastgeber offensiver, ein Tor wollte ihnen aber nicht gelingen.

Im zweiten Drittel avancierte das Duell zu einer Partie auf Augenhöhe. In den letzten 20 Minuten erhöhten die Buam den Druck und wollten das 1:0 im wahrsten Sinn des Wortes erzwingen. Und siehe da, in Minute 48 fasste sich Roland Hofer ein Herz und traf aus großer Distanz zum 1:0. Der Widerstand der Gäste aus dem Veneto war gebrochen.

Direkt danach hätte Frei das 2:0 erzielen müssen, doch Janis Sprukts erlöste die Fans mit dem 2:0 rund zweieinhalb Minuten vor dem Ende. Der sicherste Rückhalt im Dress der Rittner war ohne Zweifel der kanadische Schlussmann Patrick Killeen. Er blieb zum sechsten Mal in dieser Spielzeit ohne Gegentor. Nun peilen die Jungs vom Bozner Hochplateau in Asiago einen Sieg an. Dieser könnte den Weg zum Titel ebnen, doch abgerechnet wird bekanntlich immer zum Schluss. Das wissen auch die Buam.

Redaktion