Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Blick in das AHL-Endspiel: HC Asiago nutzt den Heimvorteil und gleicht gegen die Rittner Buam aus

Alps-Hockey-League AHL

Asiago (AR). Ein um acht Schüsse besseres Torschussverhältnis gegenüber dem HC Asiago nutzte den Rittner Buam im zweiten Finalspiel auswärts herzlich wenig, denn die Südtiroler mussten als 2:4-Verlierer vom Eis gehen.

Andreas Lutz eröffnete nach neuneinhalb Minuten den Torreigen zugunsten des Teams aus dem Veneto. Im Mitteldrittel konnte Traversa für die Buam ausgleichen, doch Marchetti erzielte fast im Gegenzug das 2:1 für die Hausherren. Im dritten Drittel bäumten sich die Gäste vom Bozner Hochplateau noch einmal auf. Alex Frei traf in Minute 47 zum 2:2. Doch vergebens. Scandella traf in der 53. Minute zum 3:2.

Damit nicht genug, den Kolanos markierte neun Sekunden vor der Schlusssirene das 4:2 für den HC Asiago. Nun steht es in der Finalserie 1:1. Das nächste Finale findet am morgigen Mittwoch in Klobenstein statt. Einen klaren Favoriten gibt es nicht, zumal jedes der beiden Kollektive den sportpsychologisch so wichtigen Heimvorteil bis jetzt nicht aus der Hand gegeben hat.

Redaktion