Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Timmendorf. (PM) Am Freitag den 04. März steigt das mit Spannung erwartete Abstiegsduell zwischen den Timmendorfer Beach Boys und dem... Beach Boys wollen Nord-Derby zum Endspiel machen

Logo EHC Timmendorfer Strand 06Timmendorf. (PM) Am Freitag den 04. März steigt das mit Spannung erwartete Abstiegsduell zwischen den Timmendorfer Beach Boys und dem Hamburger SV.

Wenn der erste Bully um 20 Uhr fällt, wollen die Jungs auf dem Eis aber auch die Fans auf den Rängen für Furore sorgen. Wie heute bekannt wurde, planen die Fangruppierungen des EHC Timmendorf eine Choreografie. Zudem haben die Fans in Eigenregie eine kleine Kampagne unter dem Slogan: „Alles für den Klassenerhalt!“ gestartet.

Das Duell wird zum Entscheidungsspiel und wirkt für beide Teams gleichermaßen richtungsweisend. Sollten die Timmendorfer gewinnen, so ist der Erhalt in der Oberliga Nord für die kommende Saison gesichert. Sollte die Begegnung zugunsten der Gäste aus Hamburg ausgehen, so hätte Timmendorf zwei Tage später im letzten Saisonspiel gegen Rostock das absolute Endspiel um den Ligaverbleib. Die Weichen sind aber auf allen Ebenen für Freitag gestellt.

In der vergangenen Woche fegte Timmendorf die Crocodiles Hamburg mit 11:2 vom Eis. Mit Kenneth Schnabel feierte ein ganz wichtiger Spieler des Teams gegen die Crocodiles sein Comeback nach überstandener Gehirnerschütterung und auch Trainer Bartkevics kann zum Zünglein an der Waage werde. Im Laufe der Saison beendete Bartkevics sein Engagement bei den Hamburger, am Freitag geht es somit gegen sein Ex – Team.

Die Beach Boys wollen gegen den HSV aber nichts dem Zufall überlassen und alle zur Verfügung stehende Spieler werden über 60 Minuten Vollgas geben. Außer den langzeitverletzten Spielern Christian Herrmann und Viktor Engert, stehen Coach Bartkevics alle Spieler zur Verfügung. Für einen Spieler soll die Begegnung gegen den HSV zum letzten Heimpflichtspiel seiner Karriere werden.

Kapitän Marcus Klupp beendet seine Karriere zum Saisonende. Sollten die Beach Boys das Duell gegen den HSV gewinnen, so steht schlussendlich das Duell in Rostock auf dem Programm. Der „Klupper“ hat Stand heute ganze 545 Spiele für Timmendorf absolviert, in welchen er selbst 152 Tore schoss und weitere 517 Treffer für seine Teamkollegen auflegte. Das Ganze spiegelt sich somit in 669 Punkten wieder!

Im Hintergrund arbeiten die Verantwortlichen des EHC Timmendorf eifrig an einer weiteren Veranstaltung zum Ende der aktuellen Saison.

Währenddessen sind sich die Spieler des EHC Timmendorfer Strand einig. Die positiven Gefühle aus der letzten Begegnung gegen die Crocodiles Hamburg sollen auf Freitagabend transportiert werden.

Gemeinsam mit einer tollen Kulisse und einer ähnlich Gänsehaut erregenden Stimmung wie am letzten Sonntag soll der Klassenerhalt perfekt gemacht werden

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *