Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Iserlohn. (PM) Als die Iserlohn Roosters im Jahr 2008 zum ersten Mal die Playoffs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erreichen konnten,...

Logo 20 Jahre IECIserlohn. (PM) Als die Iserlohn Roosters im Jahr 2008 zum ersten Mal die Playoffs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erreichen konnten, war das unter anderem auch sein Verdienst: Mit Goalie Norm Maracle hatten die Sauerländer einen Torhüter, der faszinierte, der mit seinem Spiel auf den Tribünen für unbändige Begeisterung sorgte und am Ende mitverantwortlich war für den damals größten Erfolg in der Clubhistorie der Iserlohn Roosters. Jetzt dürfen sich alle Fans auf die Rückkehr des Kanadiers freuen, denn ´Normi` wird am 23. August im Sauerlandpark Hemer beim großen Familienfest zum 20. Geburtstag mit dabei sein. „Norm war neben Jimmy Roy der Publikumsliebling dieser Tage am Seilersee, wir haben ihm viel zu verdanken und freuen uns sehr, dass er unsere Einladung zu einem Besuch angenommen hat“, betont Clubchef Wolfgang Brück.

 

Maracle kam im Jahr 2007 nach drei Spielzeiten beim KHL-Club aus Omsk an den Seilersee, wollte damals das zwar ertragreiche aber harte Leben in Russland gegen das nordamerikanische Miteinander am Iserlohner Seilersee eintauschen. „Auf und abseits des Eises war Norm Maracle ein echter Typ, einer, den man selten trifft im Eishockey“, erinnert sich auch Manager Karsten Mende. Nach zwei Jahren bei den Roosters suchte Maracle eine neue Herausforderung, wechselte in die EBEL nach Ljubljana und beendete 2012 nach zwei weiteren Spielzeiten bei den Starbulls aus Rosenheim eine beeindruckende Karriere, die ihn in die NHL, die AHL und IHL, die KHL nach Deutschland und Slowenien geführt hat.

 

Auch Norm Maracle wird beim Jubiläum vorbeischauen - © by Eishockey-Magazin

Auch Norm Maracle wird beim Jubiläum vorbeischauen – © by Eishockey-Magazin

Mittlerweile lebt Norm Maracle wieder in seiner nordamerikanischen Heimat, wird aber die Gelegenheit nutzen, viele Freunde und Bekannte zu besuchen.

„Norm hat sich überhaupt nicht verändert. Er ist immer noch der gleiche Spaßvogel, der Feuer und Flamme ist, mit ein paar alten Kollegen am Seilersee den ein oder anderen gemütlichen Abend zu verbringen“, so Sebastian Schwerma aus der Geschäftsstelle der Roosters.

 

Karrierestatistik Norm Maracle

Fotostrecke Norm Maracle

 

>>> mehr zur Eishockeytradition im Sauerland

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.